Ohne Helm unterwegs

Radfahrer (37) kollidiert mit Motorrad

Eine Kopfverletzung hat sich ein Radfahrer (37) am Mittwoch beim Zusammenstoß mit einem Motorrad in Schliersee zugezogen. Der Haushamer trug keinen Helm.

Schliersee - Im Polizeibericht heißt es: „Am heutigen Mittwochnachmittag ereignete sich um 13.45 Uhr auf der Bundesstraße 307 kurz vor dem Ortseingang Schliersee ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer. Der 37-jährige Radler aus Hausham beabsichtigte vom endenden Radweg auf die Bundesstraße und dann weiter nach Schliersee zu fahren. Bei Einfahren übersah er jedoch ein von hinten kommendes Motorrad, auf welchem ein Ehepaar aus Riedering unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei der Radfahrer das Nachsehen hatte und stürzte. Das Ehepaar auf dem Motorrad konnte einen Sturz vermeiden und verblieb unverletzt.

Der Fahrradfahrer erlitt eine Kopfverletzung und musste mit einer Platzwunde und Gehirnerschütterung mittelschwer verletzt ins Krankenhaus Agatharied verbracht werden. Er trug bei der Fahrt keinen Helm. Die Fahrbahn konnte zwischenzeitlich nur in einseitig befahren werden. Die Polizei weißt alle sportbegeisterten Radfahrer darauf hin immer einen Helm zu tragen.

Am Fahrrad wurde das Hinterrad verbogen. Das Motorrad erlitt keinen Schaden.“

mm

Lesen Sie auch: Brand in der Wendelsteinstraße.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare