+
Lichterloh brannte da Parkwächterhäuschen am Parkplatz am Spitzingsee.

Drei Feuerwehren rücken an

Parkwärter-Häuschen am Spinnradl geht in Flammen auf

  • schließen

Schliersee - Das Parkwärter-Häusschen gegenüber der Diskothek Spinnradl ging am frühen Sonntagmorgen in Flammen auf. Die Kripo ermittelt.

Die Kripo Miesbach berichtet:

In den frühen Morgenstunden des Sonntag, 21.08.2016, brannte eine Parkplatzwächter-Hütte am Spitzingsee vollständig nieder. Die Kriminalpolizei Miesbach hat zur Klärung der Brandursache Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich mit der Kripo Miesbach in Verbindung zu setzen.

Lichterloh brannte da Parkwächterhäuschen am Parkplatz am Spitzingsee.

Gegen 04:05 Uhr meldete ein Diskothekenbesucher über Notruf lodernde Flammen am Parkplatz des Spitzingsees. Eine Parkplatzwächter-Hütte in der Seestraße stand zu dieser Zeit in Vollbrand. Die alarmierten Feuerwehren Schliersee, Neuhaus und Spitzingsee waren mit 30 Mann im Einsatz. Die Holzhütte brannte vollständig nieder und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Lichterloh brannte da Parkwächterhäuschen am Parkplatz am Spitzingsee.

Ob ein technischer Defekt oder eine Brandstiftung vorliegen ist aktuell nicht bekannt. Die Brandfahnder der Kripo Miesbach übernahmen vor Ort die Ermittlungen.

Die Polizei bittet Zeugen sich mit der Kripo Miesbach unter der Telefonnummer 08025/2990 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fischbachau: Ja ohne Diskussion
Während es in anderen Gemeinden Vorbehalte gibt, hat Fischbachau keine Bedenken, dem noch zu gründenden Landschaftspflegeverband beizutreten. 
Fischbachau: Ja ohne Diskussion
Qualität gegenkritische Beobachter
Das größte Bauprojekt der Gemeinde Schliersee seit vielen Jahren hat einen Meilenstein erreicht. Für den Anbau ans Heimatmuseum wurde jetzt Richtfest gefeiert.
Qualität gegenkritische Beobachter
Streit um Holzregale: Gemeinde macht Kompromissvorschlag
Die Fronten schienen verhärtet zwischen dem Kreisbaumeister und dem Leitzachtalverein. Nun scheint sich eine Lösung im Streit um die Regale im alten Schulhaus in Elbach …
Streit um Holzregale: Gemeinde macht Kompromissvorschlag
Wenn die neue Lösung nicht klappt, wird der Wall zurückgebaut
Ein schwieriges Thema: Der Lärmschutzwall an der A8 bei Wöllkam beschäftigt die Gemeinde Irschenberg weiter. Sie bietet den Bürgern, die für den Bau Grund zur Verfügung …
Wenn die neue Lösung nicht klappt, wird der Wall zurückgebaut

Kommentare