+
Mit einer spontanen Aktion am Flughafen ruft der Schlierseer Schauspieler Ben Blaskovic zu Spenden für den krebskranken Nici auf.

Spendenaufruf für krebskranken Schlierseer

Schauspieler Ben Blaskovic startet "Help Nici"-Aktion

  • schließen

Schliersee - Die Hilfsbereitschaft für Nicolas Kutter (15) aus Schliersee wächst und wächst: Jetzt ruft auch der Schlierseer Schauspieler Ben Blaskovic zum Spenden auf - vom Flughafen aus.

Am Freitagvormittag ist der Schlierseer Ben Blaskovic - bekannt als Fernseh-Schauspieler in Filmen und Serien wie "Die Hebamme" oder "Der Bergdoktor" - gerade am Flughafen und auf dem Weg nach Hamburg. Trotzdem lässt er es sich nicht nehmen, spontan für seine Spendenaktion für den krebskranken Nici aus Schliersee zu werben. Mit einem auf die Schnelle gebastelten "Help Nici"-Plakat in der Hand ließ er sich vor der Eingangstür des Flugzeuges fotografieren - damit Nici leben kann.

Wie berichtet, ist der 15-jährige Schlierseer zum dritten Mal an Leukämie erkrankt. Nur eine kostspielige Therapie in den USA kann ihm noch helfen. Dafür sammeln Freunde, Familie und seine Mitschüler jetzt Geld.

"Ich war gerade im Urlaub, als meine Schwester mir per WhatsApp von Nicis Krankheit erzählt hat", sagt Blaskovic. Der 26-Jährige ist Vorsitzender des Vereins Zimtsterne, der sich für soziale Projekte engagiert. Er habe sofort organisiert, dass innerhalb des Vereins ein Spendenkonto für Nicolas eingerichtet wird (Bankverbindung siehe unten). "Nicolas Geschichte berührt mich sehr - auch weil er wie ich aus Schliersee kommt", sagt Blaskovic. Und auch die Hilfsbereitschaft der Menschen bewege ihn. "Dass auf dem Konto des Tegernseer Gymnasiums über Nacht 10.000 Euro eingegangen sind, finde ich sehr berührend."

So können Sie für Nicolas' Behandlung spenden

Die Anteilnahme für das Schicksal des 15-Jährigen Nicolas Kutter, der das Tegernseer Gymnasium besucht, ist in der ganzen Region groß. Wer spenden und damit Nicolas’ Behandlung in den USA mitfinanzieren will, hat dazu mehrere Möglichkeiten:

  • In verschiedenen Geschäften im Tegernseer Tal, im Raum Schliersee und in der Tölzer Region stehen Sparschweine aus. Die Aktion haben Nicolas’ Mitschüler organisiert. Die Commerzbank Rottach-Egern informiert mit Aufstellern und nimmt Spenden in einem Sparschwein an.
  • Beim evangelischen Epiphania-Gottesdienst in der Wiesseer Friedenskirche am kommenden Sonntag, 18. Januar, 9.30 Uhr, wird es eine Kollekte geben. Das gesamte gesammelte Geld wird Nicolas gespendet.

Wer bargeldlos spenden will, kann seinen Beitrag an drei verschiedene Konten überweisen:

  • Zimtsterne e.V. / Stadtsparkasse München IBAN: DE90 7015 0000 1003 1929 19, Betreff: Nicolas Kutter

  • Gymnasium Tegernsee, Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, IBAN: DE 41 71152570 0000079855

  • Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Neuhaus, Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, IBAN DE 457115257 00000158741.

  • Kinderkrebshilfe Ebersberg, Kreissparkasse Ebersberg, IBAN: DE 747025015 00000028399. Das Kennwort für alle Überweisungen ist „Nicolas Kutter“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Initiative: Ärzte sollen Betroffene an Beratungsstellen vermitteln
Selbst erfahrene Mediziner stoßen mal an ihre Grenzen. Zum Beispiel wenn eine Frau im Sprechzimmer weint, weil ihre Familie in der Krise steckt. Dabei sind Hilfsangebote …
Neue Initiative: Ärzte sollen Betroffene an Beratungsstellen vermitteln
Gesperrte Strecken: Neue Baustelle in der Münchner Straße in Holzkirchen - Behinderungen möglich
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Gesperrte Strecken: Neue Baustelle in der Münchner Straße in Holzkirchen - Behinderungen möglich
Brommes Beratervertrag: Kriminaler widerspricht Prüfstellenleiterin
Tag sieben im Prozess um die Miesbacher Sponsoring-Affäre: Hat der Sparkassenverband Brommes Beratervertrag mitentworfen. Die Aussagen widersprechen sich. Irgendwer …
Brommes Beratervertrag: Kriminaler widerspricht Prüfstellenleiterin
Ab unter die Erde: Bayernwerk verlegt Stromleitung am Huberspitz
Oberirdische Stromleitungen bergen ein gewisses Risiko. Vor allem, wenn sie wie am Huberspitz im Wald verlaufen. Doch diese Gefahr ist bald entschärft. Bayernwerk …
Ab unter die Erde: Bayernwerk verlegt Stromleitung am Huberspitz

Kommentare