+
Offene Stellen bei der Polizei

„Total gefälscht“ nannten es die Beamten

Gefälschter Führerschein: Beamte entlarven Betrüger

So nicht: Ein 25-Jähriger wollte die Polizeibeamten mit einem gefälschten Führerschein überlisten. Doch die ließen sich nicht so leicht hinters Licht führen.

Schliersee - Ein 25-jähriger Reichersbeuerner wollte die Polizei mit einem falschen Führerschein überlisten. Wie die Beamten berichten, wurde der Mann am Mittwoch, 5. September, um 23.25 Uhr in der Werner-Bochmann-Straße in Schliersee  zur Verkehrskontrolle angehalten. Dabei zeigte er einen gefälschten ausländischen Führerschein. Nach aktuellem Ermittlungsstand verfügt der Mann über keinerlei Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird Anzeige erstatttet, die Fälschung wurde eingezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volkshochschulen im Landkreis: Lenkungskreis bereitet Zusammenschluss vor
Die Volkshochschulen im Landkreis bereiten sich auf eine neue Organisationsstruktur vor. Bis Mitte 2019 soll der Plan vorliegen. Bereits jetzt gibt es eine neue …
Volkshochschulen im Landkreis: Lenkungskreis bereitet Zusammenschluss vor
Auto vor Bäckerei geparkt: Langfinger machen sich über Nacht daran zu schaffen
Da staunte die Halterin wohl nicht schlecht: Als sie am Morgen zu ihrem Auto kam, musste sie feststellen, dass gleich beide Kennzeichen gestohlen wurden.
Auto vor Bäckerei geparkt: Langfinger machen sich über Nacht daran zu schaffen
Landschaftspflegeverband: Zwei Bewerber für Geschäftsführerposten
Ein halbes Jahr haben die Verantwortlichen mit der Eintragung des Landschaftspflegeverbands im Vereinsregister gekämpft. Jetzt soll er auch bald einen Chef haben.
Landschaftspflegeverband: Zwei Bewerber für Geschäftsführerposten
Tag vier im Sparkassen-Prozess: Bromme war nach Abgang als Berater tätig - nur für was?
Tag vier im Prozess um die Miesbacher Sponsoring-Affäre um Jakob Kreidl und Georg Bromme. Es geht um einen teuren Beratervertrag und die Frage, was der Ex-Chef dafür …
Tag vier im Sparkassen-Prozess: Bromme war nach Abgang als Berater tätig - nur für was?

Kommentare