Reichlich ramponiert: Der Kurweg in Schliersee wird nun entlich saniert.
+
Reichlich ramponiert: Der Kurweg in Schliersee wird nun entlich saniert.

Lange geplante Maßnahme wird umgesetzt

Schliersee: Gemeinde saniert den Kurweg

Die Anwohner am Kurweg in Schliersee können sich freuen. Endlich wird ihre völlig ramponierte Straße saniert. Und vor allem: Sie werden dafür nicht zur Kasse gebeten.

Schliersee – Die Anwohner am Kurweg in Schliersee können sich freuen. Endlich wird ihre völlig ramponierte Straße saniert. Und vor allem: Sie werden dafür nicht zur Kasse gebeten. Gewissermaßen wurde das Thema ausgesessen. Denn bis die Straßenausbaubeiträge abgeschafft wurden, stand im Raum, dass die Anwohner zu einem großen Teil die Kosten – immerhin 445.000 Euro – mittragen müssen. Oder zu einem noch größeren Teil, wenn es sich um eine Ersterschließung handelt. Das ist nun vom Tisch, wie Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer (CSU) auf Nachfrage mitteilt. Im Gemeinderat hatte er die Maßnahme vorgestellt.

Demzufolge bekommt der Kurweg eine wasserdurchlässige Tragschicht, die aus Platten besteht. Der Nachteil: Weil zwischen diesen Platten Fugen bestehen, wird es potenziell laut, wenn Autos darüber fahren. Da die Straße aber eng und klein sei, sollten Autos aber ohnehin nichts so schnell fahren, dass der Fugenlärm ins Gewicht fällt, so der Bürgermeister. Der Vorteil: Die Platten lassen sich leicht entfernen, sodass Unebenheiten, die in dem hochwassergefährdeten Bereich immer wieder entstehen, leichter ausgebessert werden können.

Mit Baustellenverkehr abseits der Sanierung sei in nächster Zeit nicht zu rechnen, sagte Geschäftsleiter Jörn Alkofer. „Da gibt es kein Haus, dass danach schreit, abgerissen zu werden.“ Das Durchführen der Maßnahme hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Wann genau die Sanierung angepackt wird, ist noch unklar ist. Schnitzenbaumer hofft, noch heuer im Herbst. Die Ausschreibungsergebnisse stehen noch aus.  

Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Miesbach-Newsletter.

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare