Polizei Burghausen sucht Täter
+
Die Polizei Miesbach ermittelt wegen Vandalismus am Eistockplatz in Schliersee (Symbolbild).

Polizei sucht Täter

Partymüll und Vandalismus am Eisstockplatz: EC Schliersee erstattet Anzeige - „Mutwillig zerstört“

  • Jonas Napiletzki
    vonJonas Napiletzki
    schließen

Am Schlierseer Eisstockplatz häufen sich die Fälle von Vandalismus. Vereinsmitglieder haben jetzt Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Schliersee - Zerbrochene Flaschen, Partymüll und Vandalismus: Schon seit langem ärgern sich die Mitglieder des Eisstock-Clubs Schliersee mit den Hinterlassenschaften ungebetener Gäste auf dem Vereinsgelände herum. Jetzt hat der EC die Polizei eingeschaltet.

EC Schliersee: Polizei sucht Täter nach Vandalismus am Eisstockplatz

Die Beamten berichten in einer Pressemitteilung: „In der Zeit von Donnerstag, 20. Mai, 15 Uhr, bis Freitag, 21. Mai, 13 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter am Eisstockplatz des EC Schliersee die hölzerne Eingangstür des dortigen Vereinsheims.“ Auch ein Metall-Gestänge eines Sonnenschirms sei mutwillig zerstört worden.

„Da es in jüngerer Vergangenheit dort bereits zu mehreren Fällen von Vandalismus kam und die Verantwortlichen des Eisstockclubs immer wieder das Gelände von zerbrochenen Flaschen und hinterlassenem Partymüll säubern mussten, entschlossen sich die Vereins-Verantwortlichen nun zu einer Strafanzeige gegen Unbekannt“, schreibt die Polizei. Den jetzigen Schaden schätzen die Beamten auf rund 300 Euro.

Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer 0 80 25 / 29 90. Corona-Partys und deren Folgen in Schliersee waren bereits im Jahr 2020 ein Problem. (nap)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare