13.000 Euro Schaden

Schwerer Unfall in Schliersee: Mercedes-Fahrer übersieht Audi

Der Audi wurde an Miesbacher Straße Ecke Bundesstraße in Schliersee von der Fahrbahn frontal gegen einen Fahnenmast geschleudert. Doch beide Fahrer hatten Glück.

Die Polizei Miesbach berichtet:

Am 06.04.17, gegen 06:45 Uhr bog ein 55-jähriger Schlierseer mit seinem Pkw, Mercedes von der Miesbacher Straße in die Bundesstraße 307 ein. Hierbei übersah er den von links kommenden Pkw, Audi eines 50-jährigen Fahrzeugführers ebenfalls aus Schliersee und nahm ihm die Vorfahrt. 

Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Pkw des Geschädigten nach rechts von der Fahrbahn geschoben wurde und frontal gegen einen Fahnenmast und die Steinmauer des dahinter liegenden Fahrzeughändlers stieß. Weiter wurden eine Beschilderung des Wasserwerkes und ein auf dem Innenhof abgestellter Roller in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 13.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei rätselt: Aufgebrochener Tresor in Waldstück an A8 gefunden
Bei Waldarbeiten wurde im Gemeindegebiet Irschenberg ein aufgebrochener Tresor gefunden. Die Polizei glaubt, ihn einem Raub an ganz anderer Stelle zuordnen zu können - …
Polizei rätselt: Aufgebrochener Tresor in Waldstück an A8 gefunden
Warum diese Männer die  höchste SPD-Auszeichnung erhalten
Walter Sedlmayer und Hermann Kraus aus Miesbach wurden jetzt mit der höchsten Auszeichnung der SPD geehrt. Sie erhielten in Bad Wiessee die Willy-Brandt-Medaille.
Warum diese Männer die  höchste SPD-Auszeichnung erhalten
Warum 20 Irschenberger Trachtler bei Eiseskälte in einen Pool steigen
Eisige Temperaturen, Dauernebel und ein schneidend kalter Wind. Irschenbergs junge Trachtler hatten bei diesem ungemütlichen Wetter am Sonntagnachmittag trotzdem jede …
Warum 20 Irschenberger Trachtler bei Eiseskälte in einen Pool steigen
Richter erklärt: Darum habe ich das Kreuz für diese Verhandlung abgehängt
Weil er es mit einem angeblich radikal-islamischen Angeklagten zu tun hatte, nahm Richter Klaus-Jürgen Schmid das Kreuz von der Wand im Gerichtssaal. Im Interview …
Richter erklärt: Darum habe ich das Kreuz für diese Verhandlung abgehängt

Kommentare