Nach über 100 Delikten

Seilbahn-Einbrecher zu Haftstrafen verurteilt

  • schließen

Über 100 Einbrüche, darunter auch in Schliersberg- und Taubensteinbahn, hat ein albanisches Einbrecher-Quintett verübt - jetzt wurden sie verurteilt. Zum Teil zu mehrjährigen Haftstrafen.  

Schliersee – Die fünf Mitglieder der albanischen Einbrecherbande, die 2016 unter anderem in die Taubensteinbahn am Spitzing und in die Schliersbergbahn eingebrochen sind, wurden jetzt in Innsbruck zu teils mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. 

Ein 37-Jähriger muss nach Auskunft des Polizeipräsidiums Rosenheim für drei Jahre ins Gefängnis, ein 40-Jähriger sogar für vier Jahre. Die Haftstrafen der drei anderen wurden – nach Anrechnung der Untersuchungshaft – in Bewährung umgewandelt. 

Insgesamt gehen mehr als hundert Einbrüche in Tirol und Bayern aufs Konto der Bande. Bei ihren Streifzügen hatten die Täter nicht nur Geld und Wertgegenstände gestohlen, sondern auch großen Schaden angerichtet. Im Dezember 2016 wurden sie gefasst.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A bissl Radlweg geht immer 
Der neue Geh- und Radweg an der B 472 in Schwaig bei Irschenberg stößt auf Unverständnis bei den Radlern. Kein Wunder, endet er doch in beiden Richtungen im …
A bissl Radlweg geht immer 
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Technischer Defekt löst Großeinsatz aus
47 Feuerwehrleute, dazu Polizei: Auch abseits des Unwettergeschehens hatten die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag zu tun. 
Technischer Defekt löst Großeinsatz aus
Angeklagter (40) rammt betrunken auf der A8 einen Streifenwagen
Zwei Polizisten werden bei dem Aufprall leicht verletzt, als ein 40-Jähriger auf der A8 bei Irschenberg hinten auf ihren Streifenwagen fährt. Der Mann flüchtete - und …
Angeklagter (40) rammt betrunken auf der A8 einen Streifenwagen

Kommentare