Österlicher Gruß: Hans-Leo Poeplau überreichte die Präsente im Seniorenheim St. Elisabeth an die Pflege- und Betreuungskräfte (v.l.) Susanne Gutic, Katharina Ilic-Slam, Monika Wittmann und Nadine Mobuku.
+
Österlicher Gruß: Hans-Leo Poeplau überreichte die Präsente im Seniorenheim St. Elisabeth an die Pflege- und Betreuungskräfte (v.l.) Susanne Gutic, Katharina Ilic-Slam, Monika Wittmann und Nadine Mobuku.

„In diesen Zeiten muss man zusammenhalten“

Sekt und Süßes für die Pflegekräfte

Die Pflegekräfte des Seniorenheims St. Elisabeth in Neuhaus bekamen Geschenke.

Neuhaus – Einmal mehr hat Hans-Leo Poeplau, Präsident der Fördervereinigung für eine Hotelfach- und Tourismus-Akademie am Tegernsee, eine Spende für das Seniorenheim St. Elisabeth in Neuhaus organisiert. Erklärtes Ziel des Schlierseers: die Pflegekräfte bei ihrer aufopfernden Arbeit bei Laune zu halten.

Poeplau wandte sich deshalb, wie zuletzt schon an Weihnachten, mit der Bitte um Unterstützung an verschiedene Firmen. Die Sektkellereien Fürst von Metternich in Wiesbaden und Schlumberger in Wien zeigten sich ebenso aufgeschlossen wie die Niederlassungen der Discounter Lidl und Norma in Hausham. Sie stifteten reichlich Sekt und Süßes für die engagierten Pflegekräfte von St. Elisabeth. „In diesen schwierigen Zeiten muss man zusammenhalten“, hieß es in einem der Antwortbriefe an Poeplau. „Daher unterstützen wir Ihre Idee, den Mitarbeitern des Alten- und Pflegeheims St. Elisabeth bei Ihnen im Ortsteil Neuhaus eine Freude zu bereiten und unsere Anerkennung auszudrücken.“ Der Schlierseer brachte die Präsente persönlich vorbei, stellvertretend für die Belegschaft bedankte sich Heimleiterin Jutta Lehnert für die Aktion. sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare