+
Mit einem Hubschrauber musste die Bergwacht vier junge Münchnerinnen am Jägerkamp retten (Symbolbild).

Hubschrauber im Einsatz

Vier junge Münchnerinnen über Schliersee in Bergnot: Frau rutscht Hang 40 Meter weit hinab

Vier junge Frauen aus München sind am Karfreitag am Jägerkamp in Bergnot geraten. Eine rutschte 40 Meter einen Hang hinab. Die Bergwacht rückte inklusive Hubschrauber an.

Spitzingsee – Wie Quirin Loher, Sprecher der Schlierseer Bergwacht, unserer Zeitung mitteilt, wurden die Bergretter am Karfreitag kurz vor 15 Uhr alarmiert. Sieben Einsatzkräfte der Bergwacht Schliersee rückten aus, auch der Polizeihubschrauber Edelweiß 2 wurde gerufen. 

Wie Loher, der den Rettungseinsatz auch selbst leitete, erklärt, hatten die vier jungen Frauen – alle etwa 20 Jahre alt – das schöne Frühlingswetter für einen Ausflug in die Berge im Spitzinggebiet genutzt. „Beim Aufstieg zum Jägerkamp haben sie sich verstiegen“, berichtet Loher. Das junge Quartett geriet in unwegsames Gelände. Und eine der Frauen kam dabei an einem Hang ins Rutschen. Erst nach rund 40 Metern kam sie verletzt zum Liegen. Inzwischen gab es auch einen problematischen Einsatz für die Bergwacht in Peiting: Ein Wanderer stürzte ab – und blieb schwerverletzt an einem Baum hängen.

Um die junge Frau aus ihrer misslichen Lage am Hang zu bekommen, wurde der Hubschrauber alarmiert. Zwei Bergwachtler ließen sich vom Hubschrauber zu der Verletzten abseilen und holten sie an Bord. Zum Glück war sie nicht schwer verletzt. „Sie hatte sich am Knie verletzt“, berichtet Loher. Die junge Münchnerin wurde schließlich mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Ihre drei Begleiterinnen blieben unverletzt, berichtet Loher. 

Lesen Sie auch: 

Bei Routinekontrolle der Polizei in Schliersee: Mann zieht Axt und droht

Glimpflich ging am Gründonnderstag die Notlage zweier verirrter Wanderer am Königssee zu Ende: Das Pärchen konnte gerettet werden - dafür mussten allerdings Bergwacht, Rettungshubschrauber und Wasserwacht bemüht werden.

Hüllenlos im Einsatz: Haushamer Bergwachtlerinnen ziehen sich für guten Zweck aus

Ansturm der Erholungssuchenden auf die Berge: Darum hat der Tegernseer Bergwacht-Chef aufgegeben

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: Wie schlimm wird die Situation an Tegernsee und Schliersee?
Hochwasseralarm im Landkreis Miesbach: Bis Mittwoch wird „extrem ergiebiger Dauerregen“ erwartet. Die Pegel von Schliersee und Tegernsee steigen. Alle Infos hier.
Hochwasser: Wie schlimm wird die Situation an Tegernsee und Schliersee?
Neue Anlaufstelle für tierische Patienten: Tierklinik Schliersee will nach Hausham ziehen
Die Tierklinik Schliersee will sich vergrößern – und hat dazu einen geeigneten Platz in Hausham gefunden: das alte Pförtnerhaus in der Brentenstraße. Zunächst steht ein …
Neue Anlaufstelle für tierische Patienten: Tierklinik Schliersee will nach Hausham ziehen
Nächtliche Vollsperrung auf der A8
Achtung: Auf der Autobahn A8 in Richtung München kommt es in der Nacht zum Mittwoch zu einer Vollsperrung. Grund ist eine Baustelle zwischen Irschenberg und Weyarn.
Nächtliche Vollsperrung auf der A8
Heilig’s Blechle: Wiener Blasmusiker begeistern beim IrschenBergFestival
Blasmusik beim IrschenBergFestival: Diese besondere Kombination brachte das Wiener Septett Federspiel im Zirkuszelt auf die Bühne. Mit Bierzelt hatte das Konzert aber …
Heilig’s Blechle: Wiener Blasmusiker begeistern beim IrschenBergFestival

Kommentare