Und vorher Schlangenlinien

Volltrunkener Schlierseer (83) fährt plötzlich rückwärts - mit Folgen

Erst Kurvte er in Schlangenlinien durch die Josefstaler Straße in Neuhaus, streifte dabei ein anderes Auto. Dann legte der 83-Jährige plötzlich den Rückwärtsgang ein... 

Neuhaus - Die Polizei Miesbach berichtet: Am Montag gegen 18.30 Uhr kam es in Neuhaus zu einem Unfall unter Alkoholeinfluss. Dabei fuhr ein 83-jähriger Schlierseer mit seinem Pkw auf der Josefstaler Straße zunächst in einen stehenden Pkw eines 53-jährigen Schlierseers, der im Gegenverkehr zum Stehen gekommen war, als er den Schlangenlinien fahrenden Autofahrer auf sich zukommen sah. 

Der Pkw des 83-jährigen streifte zum Glück den stehenden Pkw nur. Danach ordnete sich der ältere Herr wieder auf seiner Spur ein und blieb stehen. Aus ungeklärter Ursache fuhr er dann plötzlich rückwärts und kollidierte dabei mit dem sich hinter ihm befindlichen Pkw eines 41-jährigen Schlierseers. Die hinzugezogene Polizeistreife der PI Miesbach konnte bei dem Unfallfahrer Alkoholgeruch feststellen. 

Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche von einem Arzt durchgeführt wurde. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von insgesamt ca. 8000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die verunfallten Fahrzeuge konnten eigenständig die Unfallstelle verlassen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Überholmanöver: Auto übersehen - 21-Jähriger schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall bei Hundham sind am Freitagabend zwei Autos frontal kollidiert. Ein 21-Jähriger wurde schwer verletzt.
Überholmanöver: Auto übersehen - 21-Jähriger schwer verletzt
Zwei Auto-Aufbrüche in einer Nacht: Polizei bittet um Zeugenhinweise
Beide Autos waren am Straßenrand geparkt, beide gehören jungen Frauen - und beide wurden aufgebrochen. Gleich zwei Mal haben unbekannte Täter in Schliersee und Hausham …
Zwei Auto-Aufbrüche in einer Nacht: Polizei bittet um Zeugenhinweise
Dreieinhalb Stunden unter Baumstamm eingeklemmt: Retter befreien Haushamer (55) 
Was für ein Albtraum: Dreieinhalb Stunden lang war ein Haushamer (55) verletzt unter einem Baumstamm eingeklemmt. Erst dann fand ihn eine Spaziergängerin und holte Hilfe.
Dreieinhalb Stunden unter Baumstamm eingeklemmt: Retter befreien Haushamer (55) 
Schlierseer sind genervt: Ausflügler scheren sich nicht um Parkverbote
Schliersee zieht Ausflügler geradezu magnetisch an. Und damit regelmäßig jede Menge Verkehr. Diesen Sommer war es so schlimm wie selten zuvor. Guter Rat ist teuer.
Schlierseer sind genervt: Ausflügler scheren sich nicht um Parkverbote

Kommentare