+
Legt sich mit Glentleiten an: Markus Wasmeier.

Es geht um zehn Millionen Euro

Wasmeier im Disput mit Glentleiten

Fischhausen - Dicke Luft zwischen Markus Wasmeier und der Direktorin des Freilichtmuseums Glentleiten, Monika Kania-Schütz: In einem Interview nannte der ehemalige Skirennläufer eine Zahl die, ihr gar nicht passt.

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung hatte der ehemalige Skirennläufer, der in Fischhausen selbst ein Freilichtmuseum betreibt, erklärt, die Kosten für den Transfer eines Hauses lägen in Glentleiten bei mindestens zehn Millionen Euro. „Das entbehrt jeder Tatsache“, kontert Kania-Schütz gegenüber dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt. Der Wiederaufbau des Fischerweber-Zuhauses aus Rottach-Egern habe beispielsweise rund 350.000 Euro gekostet, der Transfer einer Zollinger-Halle aus Warngau „weniger als 200.000 Euro“. 

Das Freilichtmuseum Glentleiten, das vom Bezirk betrieben wird, sei bemüht, mit Steuergeldern verantwortungsvoll umzugehen. Wasmeier bleibt auf Nachfrage bei seiner Aussage. Die Summe sei ihm von Glentleiten- beziehungsweise Mitarbeitern des dazugehörigen Bauernhausmuseums Amerang genannt worden. Wasmeier selbst hat in Fischhausen mehrere historische Höfe wiederaufgebaut. 

sh/loy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Haushamer (25) brettert mit zwei Promille in geparkte Autos
Er tankte ordentlich, stieg ins Auto - und baute einen Unfall, an den er lange denken wird. Ein Haushamer bretterte am Mittwochabend in geparkte Autos. Dabei hatte er …
Haushamer (25) brettert mit zwei Promille in geparkte Autos
Landkreis will Modellregion Naturtourismus werden
Der Landkreis bewirbt sich als Modellregion Naturtourismus. Es sei eine große Chance, hieß es am Mittwoch im Kreistag. Doch es gab auch kritische Stimmen.
Landkreis will Modellregion Naturtourismus werden
Pflichtaufgaben haben in Miesbach weiter Vorrang
Finanziell schaut es in Miesbach wieder besser aus. Mehr als die Erfüllung der Pflichtaufgaben kann sich die Stadt aber 2017 nicht leisten. Bei der Bürgerversammlung …
Pflichtaufgaben haben in Miesbach weiter Vorrang
Mit Turnschuhen auf die Auerspitz: Paar aus Sachsen in Bergnot
Ohne geeignete Ausrüstung auf den Berg: Ein Paar aus Sachsen hat sich vom guten Wetter im Tal täuschen lassen und ist bei einer Bergwanderung in große Not geraten. 16 …
Mit Turnschuhen auf die Auerspitz: Paar aus Sachsen in Bergnot

Kommentare