Im Ortsteil Fischhausen in Schliersee an der Bundesstraße B307 entlang parken Autos von Ausflüglern und Badegästen. Ein Strafzettel klemmt an der Windschutzscheibe unter dem Scheibenwischer.
+
Eine Flut an Knöllchen hat die Parküberwachung am Wochenende an der B307 in Fischhausen verteilt.

Falschparker ungerührt von Knöllchen

Wird dem Parkchaos am Schliersee nur noch die Bereitschaftspolizei Herr?

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Gerade bei Badewetter herrscht am Schliersee entlang der B 307 schnell Parkchaos, viele parken am Straßenrand, blockieren teils den Gehweg. Strafzettel jucken die wenigsten.

Schliersee – Ein Autofahrer zieht das Knöllchen unter dem Scheibenwischer heraus und fährt weg, der nächste füllt dankbar die Lücke. Bei der Masse Parkplatzsuchenden sei es schwer, auf einen Abschreckungs- oder gar einen Lerneffekt zu hoffen, meint Schliersees Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer. „Die einen fahren und zahlen das Bußgeld, die anderen kommen und freuen sich, dass sie endlich einen Parkplatz gefunden haben.“

Auch an diesem Wochenende nutzten Badegäste und Wanderer wieder jedes Fleckerl, um ihr Auto abzustellen. Selbstredend nahmen sie dabei erneut den Geh- und Radweg an der B307 in Fischhausen in Beschlag. Die Gemeinde habe die Parküberwachung aufgestockt, berichtet Schnitzenbaumer.

Lesen Sie auch: Stau, Strafzettel und fliegende Fäuste: Badegäste verursachen an vielen Seen Bayerns Chaos

Die Verfügbarkeit der Mitarbeiter der von Schliersee und Hausham beauftragten Firma sei aber begrenzt. „Wir sind nicht die einzigen, die mehr Kontrollen an Ausflugswochenenden oder in den Ferien wollen“, erklärt der Rathauschef. Obendrein würden einige Autofahrer das Bußgeld aus Verzweiflung einfach einkalkulieren. „Für die ist das einfach die Parkgebühr“, so Schnitzenbaumer.

Falschparker am Schliersee: Bereitschaftspolizei sorgte für Disziplin

Mehr Eindruck habe hingegen die Bereitschaftspolizei hinterlassen, die am vorletzten Wochenende auch am Schliersee unterwegs war. Die Präsenz der Beamten habe dafür gesorgt, dass zumindest die Landwirte und Rettungskräfte in den engen Straßen in Fischhausen eine deutliche Verbesserung bemerkt hätten.

Auch interessant

Kommentare