+

Rechnungsprüfung

"Seriöser Umgang mit Finanzmitteln"

Miesbach - Der Rechnungsprüfungsausschuss hat der Kreisverwaltung einen soliden Umgang mit dem Geld im Jahr 2013 attestiert. Da war Jakob Kreidl noch Landrat. Für das vorangegangene Jahr hatte der Kreistag dies anders gehandhabt.

Im Regelfall werden Jahresabschlüsse nach eingehender Prüfung recht wortkarg durchgewunken. So auch in diesem Jahr. Einen „seriösen Umgang mit den Finanzmitteln“ bescheinigte Leonhard Obermüller (CSU), Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses, der Kreisverwaltung für das Jahr 2013. Die Entlastung durch den Kreistag erfolgte einstimmig. 

Im Juli vergangenen Jahres war das noch anders gewesen. Damals stand der Jahresabschluss 2012 zur Abstimmung, und der frühere Landrat Jakob Kreidl (CSU) wurde explizit von der Entlastung ausgenommen. Wie berichtet, hatte sich der Landkreis im genannten Jahr unter anderem mit rund 33 000 Euro an der Feier zum 60. Geburtstag Kreidls und mit rund 35 000 Euro an der Bürgermeister- Fahrt nach Interlaken und Serfaus beteiligt. Derlei Ausreißer gab es im Jahr 2013 nicht. „Auch im Verantwortungsbereich des damaligen Landrats gab es keine Auffälligkeiten“, stellte Obermüller fest. „Der Haushaltsansatz wurde sogar unterschritten.“

Für die Zukunft forderte der Rechnungsprüfungsausschuss allerdings die Erstellung einer Kosten- und Leistungsrechnung. Sie soll das Kostenbewusstsein steigern und für mehr Transparenz im doppisch geführten Haushalt sorgen. Nach der aufwendigen Umstellung auf diese Form der Buchführung im Jahr 2011 rückt die Prüfung der Jahresrechnung inzwischen immer näher ans betreffende Haushaltsjahr heran. Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) rechnet damit, dass die Prüfung des Jahresabschlusses 2014 im Sommer erfolgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Milch, kunstvoll verpackt
Miesbach - Milch ist nicht gleich Milch. Und damit man auf Anhieb sieht, dass die Bayerische Bauernmilch des Milchhofs Miesbach ein hochwertiges Produkt aus der Region …
Milch, kunstvoll verpackt
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare