+
Hat bei der Abstimmung um Sixtus in Schliersee alles gepasst? Das muss nun die Kommunalaufsicht entscheiden.

Kommunalaufsicht ermittelt

Sixtus-Bürgerentscheid: Es gibt Zweifel an der Rechtmäßigkeit

Schliersee - Wochen nach dem Bürgerentscheid zur Ansiedlung der Firma Sixtus in Schliersee nimmt die Kommunalaufsicht die Geschehnisse unter die Lupe. 

Dies vorweg: Weder das Landratsamt noch das Schlierseer Rathaus gehen derzeit davon aus, dass der Bürgerentscheid zur Sixtus-Ansiedlung in Schliersee unrechtmäßig beeinflusst wurde. Dennoch untersucht die Kommunalaufsicht an der Kreisbehörde derzeit die Geschehnisse am Tag des Bürgerentscheids. Denn mehrere Bürger hatten sich unabhängig voneinander ans Landratsamt gewendet und den Anfangsverdacht einer unzulässigen Wahlbeeinflussung geäußert.

Den Hinweisen zufolge hatten sich in der Vitalwelt mehrere Gegner einer Ansiedlung von Sixtus nahe des Schlierseer Ostufers befunden. Das allein stellt nach Auskunft des Landratsamts noch keine Beeinflussung dar. Die frühere Bannmeilen-Regelung (50 Meter um das Wahllokal) gibt es nicht mehr. Auch hatten besagte Personen weder Plakate noch Flyer dabei und haben auch niemanden am Betreten des Wahllokals gehindert, so das Landratsamt.

Verboten ist derweil eine Einflussnahme auf die Stimmabgabe. Am Wahlsonntag waren auch an Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer Vorwürfe herangetragen worden, in der Vitalwelt würden Wähler angesprochen werden. Die betreffenden Personen seien dann wegen „störenden Verhaltens des Raumes verwiesen“ worden, so das Landratsamt. Von einer ernsthaften Wahlbeeinflussung geht die Behörde nicht aus. Gleichwohl dauert die Untersuchung an. Wer die Vorwürfe belegen oder entkräften kann, kann sich ans Landratsamt wenden.  

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Holz-Laterne aus heimischer Lärche</center>

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Holz-Laterne aus heimischer Lärche
<center>Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe</center>

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Meistgelesene Artikel

Bus-Bilanz: 50.000 Urlauber fuhren auf den Spitzing
Schliersee – Landkreisweit freie Fahrt genießen die Schlierseer Gäste seit diesem Jahr in den Bussen der RVO. Vor allem eine Linie hat sich zu einem echten Renner …
Bus-Bilanz: 50.000 Urlauber fuhren auf den Spitzing
Orangefarbener Lkw drängt Fischbachauer von Straße ab
Miesbach - Der Schock sitzt ihm wohl immer noch in den Gliedern. Ein Fischbachauer wurde an einem Schlierseer Bahnübergang von der Straße gedrängt - und landete in einem …
Orangefarbener Lkw drängt Fischbachauer von Straße ab
Milch, kunstvoll verpackt
Miesbach - Milch ist nicht gleich Milch. Und damit man auf Anhieb sieht, dass die Bayerische Bauernmilch des Milchhofs Miesbach ein hochwertiges Produkt aus der Region …
Milch, kunstvoll verpackt
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe

Kommentare