Snowboard-Weltcup findet statt

Bayrischzell - Am Sonntagmittag ist die Entscheidung gefallen: Die Organisatoren geben grünes Licht für den Parallel-Riesenslalom am kommenden Samstag am Sudelfeld.

Der Snowboard-Weltcup am kommenden Samstag am Sudelfeld ist gerettet. Uwe Beier, Renndirektor des Weltskiverbandes FIS, gab am Sonntag bei der finalen Inspektion am Waldkopf grünes Licht für das letzte Rennen vor den Olympischen Winterspielen. „Es war ziemlich knapp“, sagt Rennleiter Peter Krogoll. „Der Wind der vergangenen Tage hat viel Schnee verblasen.“ Aufgrund der jüngsten Niederschläge und der Wetterprognose für diese Woche könne der Parallel-Riesenbslalom aber wie geplant stattfinden.

Krogoll ist zuversichtlich, bis zum Wochenende eine würdige Rennpiste hinzubekommen. „Im Start- und Zielbereich ist die Auflage schon ausreichend.“ Im Mittelteil der Strecke sollen fünf Schneekanonen nachhelfen. „Die vier Nächte, die uns noch zur Verfügung stehen, reichen“, sagt Krogoll. „Wir produzieren so viel Schnee wie möglich.“ Tagsüber wird die Piste den Skifahrern zur Verfügung stehen, nachts wird sie mit Pistenraupen präpariert. Ab Donnerstag beginnen dann die Vorbereitungen für das Rennen. Unter anderem müssen Start- und Zielbereich sowie die Videowand aufgebaut werden. lxs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AWO feiert 100-Jähriges: So hat sich der Kreisverband entwickelt
Die Arbeiterwohlfahrt feiert 100-jähriges Bestehen: Zeit, einen Blick in die Geschichte des Kreisverbands Miesbach zu wagen.
AWO feiert 100-Jähriges: So hat sich der Kreisverband entwickelt
Reider Markt: Besucher stürmen in Scharen nach Niklasreuth
Wos Scheens & wos Guads - und ziemlich wos los: Die vierte Auflage des Reider Markts hat erneut Scharen an Besuchern angezogen.
Reider Markt: Besucher stürmen in Scharen nach Niklasreuth
Dürr: Bürgermeister von Schliersee oder nichts
Die Freien Wähler in Schliersee haben ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert. Abermals geht Michael Dürr ins Rennen
Dürr: Bürgermeister von Schliersee oder nichts
Automat am Huberspitz: Erster gebührenpflichtiger Parkplatz in Hausham
Vor wenigen Wochen hat die Gemeinde Hausham ihren ersten Parkscheinautomaten in Betrieb genommen. Er steht am Wanderparkplatz am Fuß der Gindelalmstraße.
Automat am Huberspitz: Erster gebührenpflichtiger Parkplatz in Hausham

Kommentare