Außenansicht des Stadtplatz 10.0.
1 von 8
Außenansicht des Stadtplatz 10.0.
Stadtplatz 10.0 Miesbach
2 von 8
Was in den Metropolen schon gang und gäbe ist, schwappt jetzt ins Oberland und nennt sich Coworking. Ein Musterbeispiel ist das Gemeinschaftsbüro
Stadtplatz 10.0 Miesbach
3 von 8
Einzelbüros stehen zur Verfügung oder Schreibtische im Großraumbüro.
Stadtplatz 10.0 Miesbach
4 von 8
Die Vorteile liegen auf der Hand, erklärt Initiatorin Sabine Moser: “In gemeinsamen Räumen arbeiten verschiedene Menschen unabhängig, können aber voneinander profitieren.“
Stadtplatz 10.0 Miesbach
5 von 8
Die Vorteile liegen auf der Hand, erklärt Initiatorin Sabine Moser: “In gemeinsamen Räumen arbeiten verschiedene Menschen unabhängig, können aber voneinander profitieren.“
Stadtplatz 10.0 Miesbach
6 von 8
Ein besonderer Vorteil liegt darin, dass die Verträge keine langen Laufzeiten haben. „Jeder soll die Möglichkeit haben, schnell wieder rauszukommen.“
Stadtplatz 10.0 Miesbach
7 von 8
„Wir wollen ein Platz sein, an dem sich viel entwickelt und viele Menschen zusammenkommen“, sagt Moser. Sie empfiehlt das Coworking vor allem Menschen, die im Homeoffice arbeiten. Auch kostenloses Probe-Arbeiten sei möglich.
Stadtplatz 10.0 Miesbach
8 von 8
Für den 16. Dezember lädt Stadtplatz 10.0 zum Tag der offenen Tür ein. Von 14 bis 17 Uhr können sich Neugierige und Interessierte umsehen und bei Häppchen, Punsch und Livemusik mit Sabine Moser und ihren Mietern ins Gespräch kommen.

Gemeinschaftsbüro

Stadtplatz 10.0 in Miesbach: Impressionen

Über den Dächern von Miesbach gibt es seit kurzem ein modernes Loft, in das sich Freiberufler oder Kreative einmieten können, dauerhaft oder temporär: Das Gemeinschaftsbüro Stadtplatz 10.0.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Großeinsatz: Schwelbrand in Kaffeerösterei Dinzler
Beim Dinzler ist ein Schwelbrand ausgebrochen. Das Feuer war in der Abluftanlage der bekannten Kaffeerösterei an der A8 bei Irschenberg ausgebrochen.
Großeinsatz: Schwelbrand in Kaffeerösterei Dinzler
Brand in Hackschnitzellager 
Am Samstagnachmittag ist es im Bayrischzeller Ortsteil Geitau zu einem Schwelbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen gekommen. 
Brand in Hackschnitzellager 
Gleitschirmflieger landet in Baumkrone - so wurde er gerettet
Wegen eines missglückten Gleitschirm-Starts musste die Bergwacht Leitzachtal zum Vogelsang ausrücken. Aber die Bergwachtler waren gar nicht so undankbar für den …
Gleitschirmflieger landet in Baumkrone - so wurde er gerettet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.