Am Sudelfeld

Österreicher mit 170 in der 80er-Zone unterwegs

Bayrischzell - 1200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot: Das ist die Quittung für einen 23 Jahre alten Motorradfahrer aus Tirol für einen kurzen Geschwindigkeitsrausch.

Nach Polizeiangaben vom Samstag musste sich der Mann erst einmal setzen, als ihm das Strafmaß vor Augen geführt wurde. Er war am Freitag am Sudelfeld in der Nähe der oberbayerischen Gemeinde Bayrischzell unterwegs. Eine Geschwindigkeitskontrolle ergab 170 Stundenkilometer - bei erlaubten 80. Wegen der eklatanten Übertretung unterstellten die Beamten dem Mann vorsätzliches Handeln, wie es in der Mitteilung der Polizei heißt. Der Mann habe nun genügend Zeit, seine Einstellung im Straßenverkehr zu überdenken, betonten die Beamten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waffenbesitz: Miesbacher Behörde liefert falsche Zahl
Gibt es alarmierende Zahlen zum Waffenbesitz aus dem Landkreis Miesbach? Nein, vielmehr sind die Angaben des bayerischen Innenministeriums falsch. Wie es dazu kam. 
Waffenbesitz: Miesbacher Behörde liefert falsche Zahl
Forscher entwickeln in Irschenberg Dächer der Zukunft
Saugfähige Dächer, stabile Straßen: Die „Oberflächen der Zukunft“ will das Fraunhofer Institut für Bauphysik erforschen. Projekte mit vier Gemeinden sind geplant. Auch …
Forscher entwickeln in Irschenberg Dächer der Zukunft
Anton-Weilmaier-Schule: Das jahrelange Warten hat ein Ende
Der Umbau der Anton-Weilmaier-Schule in Hausham hat begonnen. Erfreut verkündete Schulleiterin Bärbel Lang den Spatenstich. Die Arbeiten auf dem Schulgelände sollen bis …
Anton-Weilmaier-Schule: Das jahrelange Warten hat ein Ende
Erdbebenhilfe: Ecuador dankt Miesbachern für Spenden
Die Hilfe der Miesbacher ist angekommen. Geld für fünf Fertighäuser hat Padre Enrique Rosner bei seiner Spendenaktion für die nach dem Erdbeben in Ecuador obdachlosen …
Erdbebenhilfe: Ecuador dankt Miesbachern für Spenden

Kommentare