+
Wie wird es mit der Tengelmann-Filiale in Bayrischzell weitergehen? 

Nahversorgung 

Tengelmann vor Aus: Plan B für Bayrischzell

  • schließen

Bayrischzell/Schliersee - Die Übernahmeverhandlungen der Tengelmann-Kette mit Edeka und Rewe sind gescheitert. Wie wird es mit den Filialen in Bayrischzell und Schliersee weitergehen?

Das endgültige Aus von Tengelmann scheint besiegelt. Seit Donnerstagabend steht fest, dass die Übernahmeverhandlungen der Supermarktkette mit Edeka und Rewe bis auf Weiteres gescheitert sind. 16 000 Mitarbeiter und unzählige Kunden in ganz Deutschland sind verunsichert. Auch in Bayrischzell und Schliersee fragt man sich, wie es im Falle einer Zerschlagung des Unternehmens mit den örtlichen Filialen weitergeht.

„Wir sind uns der Gefahr einer Zerschlagung bewusst“

Während sich Tengelmann mit konkreten Aussagen noch zurückhält, arbeitet man im Bayrischzeller Rathaus bereits an einem Plan B. „Wir sind uns der Gefahr einer Zerschlagung bewusst“, sagt Bürgermeister Georg Kittenrainer auf Anfrage unserer Zeitung. Um Details zu nennen, sei es noch zu früh. Die Gemeinde tausche sich aber regelmäßig mit Vertretern von Tengelmann aus. Sollte das Unternehmen die Bayrischzeller Filiale tatsächlich abstoßen, sei auch der Pachtvertrag für das gemeindeeigene Gebäude hinfällig. Der Vorteil laut Kittenrainer: Die Gemeinde könne entscheiden, wer der Nachmieter wird. „Ein Vollsortimenter hat höchste Priorität“, verspricht Kittenrainer. „Wir werden alles daran setzen, dass es weitergeht.“

Auch die Schlierseer Filiale steht vor dem Aus

Dieses Mitspracherecht hat die Marktgemeinde Schliersee nicht, wie Zweite Bürgermeisterin Johanna Wunderle auf Anfrage unserer Zeitung erklärt. Die Immobilie gehöre nicht der Gemeinde, daher könne man auch nicht in die Verhandlungen oder die Entscheidung über einen möglichen neuen Pächter eingreifen. Sollte sich der Eigentümer aber eine Unterstützung aus dem Rathaus wünschen, stünden die Türen offen, betont Wunderle. „Wenn wir ins Boot geholt werden, sind wir gerne gesprächsbereit.“

sg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Milch, kunstvoll verpackt
Miesbach - Milch ist nicht gleich Milch. Und damit man auf Anhieb sieht, dass die Bayerische Bauernmilch des Milchhofs Miesbach ein hochwertiges Produkt aus der Region …
Milch, kunstvoll verpackt
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare