Unbekannte steigen in Wohnhaus ein

Hundham - Unbekannte Täter sind am Samstagabend in ein Wohnhaus am Ortsrand von Hundham eingebrochen. Die Bewohner, insgesamt drei Parteien, waren zu dieser Zeit nicht im Haus.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall zwischen 19.30 und 23.30 Uhr. Die Täter durchbohrten einen Fensterrahmen und entriegelten dann über die Bohrung das Fenster. Über das Fenster stiegen die Täter in die Erdgeschosswohnung und gelangten von dort in die beiden oben liegenden Wohnungen. Das gesamte Haus wurde nach Wertsachen durchsucht.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurden drei Geldbörsen, Schmuck und Schmuckbehälter gestohlen. Die Täter fanden auch noch Gefallen an einer Laterne mit Kerze, die neben dem Fenster an einem Wandhaken hing. Am Sonntagnachmittag wurde von einem Nachbarsbuben in einer Wiese in der Nähe des Hauses das meiste Diebesgut gefunden. Aus den Geldbörsen war das Bargeld entnommen, insgesamt um die 400 Euro. Vom Schmuck fehlen zwei Goldringe und drei Halsketten. Die geleerten Geldbörsen und weiterer Schmuck wurde von den Tätern zurückgelassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für die Bäume am Harzberg?
Alles versuchen. Das fordern die Anwohner am Harzberg in Miesbach und die Mitglieder der Interessengemeinschaft Fritz-Freund-Park, um möglichst viele Bäume erhalten zu …
Neue Chance für die Bäume am Harzberg?
Der Landkreis Miesbach bei der Grünen Woche in Berlin
Seit gestern läuft die Grüne Woche in Berlin, und der Landkreis ist mit einem viel beachteten Stand in der Bayernhalle wieder mittendrin.
Der Landkreis Miesbach bei der Grünen Woche in Berlin
Schliersee: Jugendliche randalieren in Vitaltherme und legen Feuer
Schock in der Vitaltherme Schliersee: Ein Mitarbeiter entdeckte starken Rauch, der aus einem Kellerraum drang. Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude.  
Schliersee: Jugendliche randalieren in Vitaltherme und legen Feuer
Schuppen in Waldstück steht in Flammen: Bilder von der Katastrophe
In einem Waldstück bei Hundham brannte am Donnerstagabend (16. Dezember) ein Schuppen nieder. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt.
Schuppen in Waldstück steht in Flammen: Bilder von der Katastrophe

Kommentare