Unfall am Winkelstüberl

Zusammenprall in Fischbachau: Fahrer im Krankenhaus, Totalschaden an Autos

Fischbachau - Eine 57-jährige Autofahrerin aus Fischbachau kracht mit dem Wagen eines 62-jährigen Fischbachauers zusammen. An beiden Fahrzeugen entsteht ein Totalschaden, die Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Auf Höhe des Café Winkelstüberl in Fischbachau ist es am Mittwochnachmittag gegen 13.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 57-jährige Fischbachauerin war mit ihrem Hyundai in Richtung Fischbachau unterwegs. Auf Höhe der Einfahrt Winklstüberl wollte sie links abbiegen und übersah dabei den entgegen kommenden Wagen eines 62-Jährigen. In der Einmündung krachte sie mit dem Mercedes C 220 d des Fischbachauers zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die beiden Fahrer kamen mit leichteren Blessuren ins Krankenhaus Agatharied. Die Feuerwehr aus Fischbachau und Elbach waren zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pikolas Weltkriegs-Drama kehrt auf die Bühne zurück
Ein Riesen-Erfolg für die Irschenberger Theatergruppe war Rudolf Pikolas Stück „...der werfe den ersten Stein!“. Jetzt geht es zwei Jahre später in die nächste Runde. …
Pikolas Weltkriegs-Drama kehrt auf die Bühne zurück
Sportlerwahl 2016: Noch können Sie abstimmen
Landkreis – Sie sind gefragt: Wir suchen die Landkreissportler des Jahres 2016. Ab sofort können Sie hier in vier Kategorien abstimmen. Wir haben ein paar Kandidaten …
Sportlerwahl 2016: Noch können Sie abstimmen
Alternativen zum Studium: Ausbildung braucht mehr Lobby
Dem Akademisierungs-Wahn die Stirn bieten. Dafür sprach sich der IHK-Ausschuss Miesbach aus. Alternativen zum Studium gibt es schließlich reichlich. 
Alternativen zum Studium: Ausbildung braucht mehr Lobby
Geringeres Minus: Vitalwelt-Schwimmbad trotzt Branchentrend
Es war ein gutes Jahr für das Schwimmbad in der Schlierseer Vitalwelt. Genau 87.356 Badegäste hüpften ins Becken. Ein finanzielles Minus gab es trotzdem. Das sei aber …
Geringeres Minus: Vitalwelt-Schwimmbad trotzt Branchentrend

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare