1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach

Bäumchen-wechsel-dich-Spiel geht weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Erneuter Wechsel: der Fischbachauer Edeka-Markt ist derzeit geschlossen. © Thomas Plettenberg

Fischbachau - Kein Jahr ohne Pächterwechsel. Abermals hat der frühere Dorfladen in Fischbachau zu. Der designierte Neue ist ein Altbekannter.

Klaus Waltner hat die Reißleine gezogen und den Edeka-Markt in Fischbachau (zeitweise Dorfladen) zugesperrt. Doch es ist ein Nachfolger in Sicht, und der ist Waltners Vorgänger: Kurt Friedlmeier, Betreiber des Edeka-Marktes in Aurach. Bürgermeister Josef Lechner war zum wiederholten Male vermittelnd tätig geworden, nachdem ihm Waltner die Probleme geschildert hatte. Zur Erinnerung: Dem Betreiber war die Doppelbelastung – Waltner betreibt auch den Supermarkt in Elbach – zu viel geworden. Es fehlte an Personal, und hinzu kam, dass zwei Kühlgeräte den Geist aufgaben. Ansonsten habe alles gepasst. Anders als zuvor haben die Fischbachauer den Laden offenbar angenommen, die wirtschaftlichen Zahlen stimmten. Das hat wohl auch Friedlmeier überzeugt, der den Laden von Februar 2013 an ein Jahr lang unter seinen Fittichen hatte. Er verstehe sein neuerliches Engagement als „Service für die Kunden“, sagt er. Die Vertragsbedingungen für den Pächter sind offenbar günstiger als vor gut zwei Jahren. Jedoch – Friedlmeier bleibt vorsichtig – müssten erst die Verhandlungen mit der Eigentümerin in trockene Tücher gebracht werden. Während Lechner auf eine Wiedereröffnung bereits Anfang Dezember hofft, erteilt Friedlmeier dem eine Absage. Erst müssten die Kühlungen ersetzt werden, und angesichts der üblichen Lieferzeit sei der genannte Termin nicht zu verwirklichen. Lechner zufolge hatte sich sogar eine weitere Interessentin gemeldet, die nun aber als Verkäuferin einsteigt.

Auch interessant

Kommentare