18-Jähriger als Verursacher

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall 

  • schließen

Hausham – Zwei Personen sind am Samstag bei einem Unfall in Hausham verletzt worden. Der Gesamtschaden beträgt rund 23 500 Euro.

Laut Polizeibericht ereignete sich der Auffahrunfall gegen 12.50 Uhr auf der Bundesstraße 307 (Miesbacher Straße) in Fahrtrichtung Schliersee. Mehrere Fahrzeuge mussten aufgrund eines Abbiegers in die Gartenstraße verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte ein 18-jähriger Fahrer aus Miesbach zu spät und fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden insgesamt drei weitere Fahrzeuge geschädigt und zwei Personen verletzt ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Die Fahrbahn war für circa eine Stunde nur einspurig befahrbar.

Die Feuerwehr Agatharied übernahm die Absicherung und Verkehrsregelung. Gegen den Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freibad öffnet am Donnerstag - mit Zittern und Bangen
Im Mai öffnen die Freibäder – auch in Miesbach. Doch während man sich andernorts vor allem gutes Wetter wünscht, bangt man in Miesbach um etwas anderes: Hoffentlich hält …
Freibad öffnet am Donnerstag - mit Zittern und Bangen
Wasser-Behörde baut Leitzach fischfreundlich um
Konkret baut das Wassserwirtschaftsamt sämtliche Schwellen so um, dass sie für Fische passierbar werden. Bisher war das nicht der Fall. Die Arbeiten haben schon begonnen.
Wasser-Behörde baut Leitzach fischfreundlich um
Die Kämpfe haben sich gelohnt
Schliersee – Etliche Kämpfe musste der Fischereiverein Schliersee in den vergangenen Jahrzehnten ausfechten. Es hat sich gelohnt. Der Verein steht kerngesund da und hat …
Die Kämpfe haben sich gelohnt
Marlene Hupfauer ist Kreisbäuerin aus Liebe zur Landwirtschaft
Marlene Hupfauer hat das Amt der Kreisbäuerin übernommen. Sie will dem Verbraucher die Landwirtschaft wieder näherbringen. Selbst kann sich die 46-Jährige ein Leben ohne …
Marlene Hupfauer ist Kreisbäuerin aus Liebe zur Landwirtschaft

Kommentare