+
Mit dem großen Ausräumen , hier in der ehemaligen Wäscherei, haben gestern die Abbrucharbeiten auf dem Jodbad-Gelände in Bad Wiessee begonnen. 

In Bad Wiessee wird es laut

Jodbad-Areal: SME hat sieben Millionen bezahlt - der Abriss hat begonnen

  • schließen

Jetzt rumpelt‘s gewaltig in Bad Wiessee: Am Montag hat der Abriss des alten Jod-Schwefelbads begonnen. Damit ist für die Schweizer Investorenfirma SME alles klar. Sie hat pünktlich bezahlt.

Bad Wiessee –  Die Zitterpartie ist beendet, das Geschäft mit der Schweizer Investorenfirma Sports Medicine Group (SME) ist in trockenen Tüchern: Am Montagnachmittag ist der vereinbarte Kaufpreis von sieben Millionen Euro vollständig auf dem Konto der Gemeinde eingegangen. Dies bestätigt Bad Wiessees Geschäftsleiter Hilmar Danzinger. Damit ist auch klar: Der Medical Park, der zuletzt im Ringen um das Jodbadgelände aktuell wurde, ist aus dem Rennen. 

Dass der Zahlungseingang nur eine Frage von Stunden war, beweist die Tatsache, dass am Montag um 7 Uhr mit den Vorarbeiten für den Abbruch des Jod-Schwefelbades begonnen wurde. Schließlich ist es das Unternehmen SME, das die Arbeiten in Auftrag gibt, die Gemeinde Bad Wiessee, so steht’s im Vertrag, muss das 18 000 Quadratmeter große Gelände leer übergeben.

 „Zunächst wird alles ausgeräumt, und sobald der Strom weg ist, geht’s am Mittwoch oder am Donnerstag richtig los“, sagt Franz Rest vom gleichnamigen Unternehmen in Benediktbeuern.. Begonnen werde mit der Wäscherei, dann folgen Heizzentrale, die Werkstatt, der Innenhof mit dem Pavillon und zuletzt das Hauptgebäude. 

Drei bis vier Monate, schätzt Franz Rest, werde der Abbruch dauern. Der Bauschutt werde teils recycelt und für die Vorbereitung des Neubaus wieder verwertet, teils auf Deponien gebracht. Derzeit geht Rest davon aus, dass der Bauschutt relativ unbedenklich ist. Gearbeitet wird werktags zwischen 8 und 13 Uhr sowie 14 bis 19 Uhr. 

Auf dem Gelände sollen ein Aktivitätshotel und eine Klinik entstehen.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall wegen eines Eichhörnchens? Waakirchner (18) flieht mit plattem Reifen
Er habe einem Eichhörnchen ausweichen müssen. So begründete ein Waakirchner (18), warum er in Bad Tölz zwei Autos touchiert hatte. Auch für seine Flucht mit plattem …
Unfall wegen eines Eichhörnchens? Waakirchner (18) flieht mit plattem Reifen
Trauerspiel ums Schaftlacher Leichenhaus
Das Trauerspiel ums Schaftlacher Leichenhaus soll ein Ende haben. Damit es endlich weitergeht auf der verlassenen Baustelle, hat die Gemeinde Waakirchen das …
Trauerspiel ums Schaftlacher Leichenhaus
Gymnasium jetzt Fair-Trade-School
Das Gymnasium Tegernsee  darf sich nun offiziell Fair-Trade-School nennen. Damit ist das Gymnasium die 521. Schule in Deutschland, die diesen Titel trägt.
Gymnasium jetzt Fair-Trade-School
Die Tegernseer Woche 2018 steht bevor
An diesem Donnerstag geht es los: Zum 46. Mal findet heuer die Tegernseer Woche statt. Brauchtum, Volksmusik und Expressionismus prägen die ersten Tage. 
Die Tegernseer Woche 2018 steht bevor

Kommentare