5000 Euro Schaden

Am Aquadome: Neuer Camper böse angerempelt

Bad Wiessee - Ein Mann aus Dillingen stellte sein neues, graues Wohnmobil der Marke Citroen Pössl am Aquadome in Wiessee ab. Als er zurückkehrte, traute er seinen Augen nicht.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet:

Erholungssuchend stellte ein Mann aus Dillingen sein dunkelgraues ‘Citroen Pössl‘-Wohnmobil nahe des Aquadoms in Bad Wiessee ab. Nach einer längeren Abwesenheit fand der 46jährige sein nagelneues Campingfahrzeug mit einem erheblichen Streifschaden im vorderen linken Kotflügelbereich vor. Vom Verursacher, der einen Schaden von rund 5.000 Euro hinterließ, fehlt bislang jede Spur. Zeugen, die am Samstag von 11.00 bis 20.00 Uhr tatrelevante Beobachtungen gemacht haben, werden um Hinweise an die Polizeiinspektion Bad Wiessee unter Tel. 08022/98780 gebeten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schneeglätte: Toyota-Fahrerin (20) prallt in Gegenverkehr
Ein Frontalzusammenstoß ereignete sich am Sonntagnachmittag auf der B318 in Gmund-St. Quirin. Die Bundesstraße war für eine Stunde komplett gesperrt. Viele Autofahrer …
Schneeglätte: Toyota-Fahrerin (20) prallt in Gegenverkehr
Fünf Künstlerinnen sorgen auf Kleinkunstbühne für Furore
Der Andrang war riesig, der Abend voller Emotionen: Fünf Künstlerinnen sorgten auf der Waakirchner Kleinkunstbühne mit „Saitenklang und Nachtigallengsang“ für Furore. …
Fünf Künstlerinnen sorgen auf Kleinkunstbühne für Furore
Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Die Biberfamilie an der Weißach steht unter Beobachtung. Ob das ausreicht, wurde im Rottacher Gemeinderat heftig bezweifelt. Mancher fürchtet, dass die Population aus …
Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden

Kommentare