Der Maibaum von Bad Wiessee soll künftig am Zentralparkplatz stehen.
+
Auf dem Zentralparkplatz in Bad Wiessee findet der Maibaum seine neue Heimat.

Gemeinderat legt exakten Standort fest

Wiesseer Maibaum künftig mitten auf Zentralparkplatz - zwei Stellplätze fallen weg

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Der Maibaum von Bad Wiessee wird künftig mitten auf dem Zentralparkplatz aufgestellt. Dafür werden zwei Parkplätze geopfert. Der Trachtenverein ist zufrieden mit dem neuen Standort.

Bad Wiessee - Der Wiesseer Maibaum ragt künftig vom Zentralparkplatz aus in den Himmel empor. Das hatte der Gemeinderat bereits in der Oktober-Sitzung beschlossen. Nun wurde der exakte Standort festgelegt – und es ist klar: Zugunsten der Traditionspflege werden zwei Stellplätze geopfert.

Unter Bürgern gab‘s offenbar „Unverständnis“ über die Standort-Wahl

Eine Diskussion darüber, ob ein Parkplatz die richtige Heimat für einen Maibaum ist, wollte Bürgermeister Robert Kühn (SPD) am Donnerstag im Gemeinderat nicht noch einmal führen. Johannes von Miller (Grüne) hatte erklärt, dass er nach der Grundsatzentscheidung im Oktober von verschiedenen Leuten auf den neuen Standort angesprochen worden sei. „Da gab’s durchaus Unverständnis“, sagte Miller. Einige Bürger hätten wohl eher den Lindenplatz favorisiert.

Für den Vorsitzenden des Trachtenvereins zählt vor allem die Sicherheit

Warum der Zentralparkplatz die bessere Wahl sei, machte Georg Erlacher, CSU-Gemeinderat und Vorsitzender des örtlichen Trachtenvereins, daraufhin noch einmal deutlich. Im Vordergrund, so betonte Erlacher, stehe der Sicherheitsaspekt. „Den Parkplatz können wir großzügig absperren.“ Er sei froh, dass der Brauch überhaupt weitergehe – und er sei mit der Entscheidung zufrieden, sagte Erlacher.

Platz rund um den Baum soll noch aufgehübscht werden

Der Gemeinderat sprach sich am Ende mit großer Mehrheit dafür aus, dass der Maibaum in der mittleren Parkreihe zwischen dem ersten und zweiten Stellplatz positioniert wird. Das sei relativ mittig innerhalb des Zentralparkplatzes, erklärt Thomas Holzapfel vom technischen Bauamt der Gemeinde. „Der Baum ist da sehr präsent.“ Dass dadurch zwei Stellplätze verloren gehen, nahm das Gremium in Kauf. Auch eine optische Aufwertung ist noch geplant: Der Platz rund um den Bad Wiesseer Maibaum soll auf einer Fläche von etwa zwei auf zwei Metern ansehnlich gepflastert und mit Blumentrögen aufgehübscht werden.

gab

Auch interessant

Kommentare