+
Helfer im Einsatz: Der Schwan wurde vor O rt vom Köder befreit.  

Angelköder im Schnabel

Tierschützer retten verletzten Schwan

  • schließen

Dieser Vorfall hätte für den Schwan zum tödlichen Verhängnis werden können: Das Tier hatte sich an seinem sogenannten Wobbler – einem künstlichen Köder zum Angeln – verletzt.

Bad Wiessee – Helfer des Tierschutzvereins konnten gerade noch rettend eingreifen.

Seit Donnerstag hatte der Verein immer wieder Meldungen von Spaziergängern erhalten, dass sie einen verletzten Schwan gesichtet hätten. Nachdem man abgeklärt habe, dass es sich nicht um den allseits bekannten Problemschwan von der Schwaighofbucht handelte, habe sich der Verein am Samstag per Boot und ausgestattet mit Mundschutzmasken auf die Suche gemacht. „In Bad Wiessee haben wir den Schwan schließlich mit dem Fernglas entdeckt und Richtung Ufer getrieben“, berichtet Vorsitzende Johanna Ecker-Schotte. Dank des beherzten Eingreifens eines Spaziergängers, der den Schwan bis zum Eintreffen der Helfer festhielt, konnte das Tier noch vor Ort versorgt werden. Der Angelköder hatte sich laut Ecker-Schotte tief in den Schnabel und den Höcker des Schwans gebohrt. „Wir haben die Haken rausgezogen und die Wunden desinfiziert“, berichtet die Rottacherin. Danach wurde der Vogel wieder in die Freiheit entlassen.

Lesen Sie auch: Mit 210 km/h über die Bundesstraße - Kontrollgruppe Motorrad stoppt Raser in Kreuth

Ecker-Schotte appelliert an alle Angler, denen ein solches Missgeschick mit einem Köder passiere, umgehend den Tierschutzverein zu informieren. 

Aktuelles aus demTegernseer Tal lesen Sie immer hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Krankes Ehepaar in Quarantäne erlebt schlimme Anfeindungen: „Es ist die Hölle“
Von wegen nur Solidarität: Ein Ehepaar aus Bad Wiessee, das aufgrund einer Coronavirus-Infektion seit 14 Tagen in Quarantäne lebt, macht schlimme Erfahrungen.
Coronavirus: Krankes Ehepaar in Quarantäne erlebt schlimme Anfeindungen: „Es ist die Hölle“
In der Corona-Krise: Gemeinderatssitzungen im Rottacher Seeforum
Auch in der Corona-Krise muss der Gemeinderat Beschlüsse fassen. Wegen des Abstandsgebots verlegt Rottach seine Sitzungen ins Seeforum.
In der Corona-Krise: Gemeinderatssitzungen im Rottacher Seeforum
Teilweise schon ab 4 Uhr früh: Schwere Laster donnern durchs Tegernseer Tal - wegen Corona
Mehr Lärm und eine hohe Verkehrsbelastung: Aktuell fahren vermehrt schwere Laster auf der B307 im Tegernseer Tal. Das hängt mit der Corona-Pandemie zusammen. 
Teilweise schon ab 4 Uhr früh: Schwere Laster donnern durchs Tegernseer Tal - wegen Corona
Bau der Rottacher Grundschule geht mit Hochdruck weiter
Die Schule war schon vor den Ferien geschlossen. Doch während das Coronavirus den gewohnten Unterrichtsbetrieb lahmgelegt hat, schreitet der Bau der Rottacher …
Bau der Rottacher Grundschule geht mit Hochdruck weiter

Kommentare