1. Startseite
  2. Lokales
  3. Tegernsee
  4. Bad Wiessee

Betrunkene Valleyerin (36) bleibt mit VW bei Spielbank an der Steinmauer hängen - Bergung mit Kran

Erstellt:

Von: Christina Jachert-Maier

Kommentare

Das Fahrzeug landete an der Spielbank Bad Wiessee auf einer Steinmauer.
Das Fahrzeug landete an der Spielbank Bad Wiessee auf einer Steinmauer. © Freiwillige Feuerwehr Bad Wiessee

Mit ihrem VW kam eine Valleyerin (36) auf der B318 bei der Wiesseer Spielbank von der Fahrbahn ab, rauschte die Böschung herauf und blieb an einer Steinmauer hängen.

Bad Wiessee - Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Unfall am Freitag um 20.55 Uhr. Die Frau war von Gmund kommend in Richtung Bad Wiessee unterwegs. Nach eigenen Angaben wollte die Valleyerin auf Höhe der Spielbank einem Tier ausweichen. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinauf und blieb an einer Steinmauer neben der Fahrbahn hängen. Trotz der Schräglage des Pkw konnte sich die Frau mit Unterstützung eines Ersthelfers selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie war unverletzt.

Abschleppdienst muss Kran einsetzen

Um das Auto zu bergen, musste der Abschleppdienst einen Kran einsetzen. Der VW ist völlig demoliert, auch die Mauer hat Schaden genommen. Dem Polizeibericht zufolge beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 17.000 Euro. Die Feuerwehr Bad Wiessee war zur Unterstützung mit rund zehn Mann im Einsatz.

Alkoholtest zeigt 1,7 Promille

Ein Alkoholtest bei der 36-jährigen Fahrerin ergab einen Wert von 1,7 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Valleyerin erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Auch interessant

Kommentare