+
Peter Höß will wieder ins Rathaus zurück. 

Krankschreibung noch bis Ende Juni

Bürgermeister Peter Höß will zurück ins Amt

  • schließen

Seit einer Operation im Juni 2018 ist Wiessees Bürgermeister Peter Höß fast durchgehend im Krankenstand. Jetzt plant er seine Rückkehr. Die Therapien müssen allerdings weitergehen.

Bad Wiessee– Die Gemeinderatssitzung heute Abend hätte Wiessees Bürgermeister Peter Höß gerne geleitet. Der Haushalt 2019 steht auf der Tagesordnung, es sind Weichen zu stellen. Aber die Kommunalaufsicht winkte ab. Denn bis Ende Juni ist Höß noch krankgeschrieben. „Aber ich werde jetzt mit den Medizinern reden“, meint Höß. Er hofft, schon früher einsteigen zu können.

Bei einigen Veranstaltungen im Ort hat sich der Rathaus-Chef schon wieder sehen lassen. Allerdings braucht Höß weiterhin Zeit für Therapien. „Mindestens zwei halbe Tage die Woche“, weiß Höß. Dies lasse sich aber nach Absprache mit den Aufsichtsbehörden mit dem Bürgermeisteramt vereinbaren. Details seien allerdings noch zu klären.

Im Krankenstand ist Höß schon seit einer Operation im Juni 2018. Eine Verengung des Spinalkanals in der Halswirbelsäule hatte den Eingriff erforderlich gemacht. Nach der Operation versagte jedoch der rechte Arm des Bürgermeisters seinen Dienst. Die Hoffnung, im Herbst wieder ins Amt zurückkehren zu können, zerschlug sich. Höß wurde erneut krank geschrieben und musste sich einer weiteren Operation unterziehen.

Seitdem stehen jeden Tag Therapien auf der Tagesordnung. Geduld und Beharrlichkeit sind gefragt, um die Funktion von Schulter und Arm zurückzugewinnen. „Aber es sind Fortschritte feststellbar“, stellt Höß fest. Nach Einschätzung der behandelnden Neurologen werden die Therapien allerdings noch zwei Jahre in Anspruch nehmen. In früheren Zeiten, so Höß, hätte man die Behandlung aufgegeben und den Zustand hingenommen. „Aber heute ist die Medizin zum Glück viel weiter.“ 

Peter Höß wird von Robert Huber vertreten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regelwerk gegen das Baustellen-Chaos
Eine Baustelle, das heißt auch: schweres Gerät, Handwerkerfahrzeuge, Materialberge. Ist der Platz knapp, sind Wege blockiert, und es hagelt Beschwerden. Bürgermeister …
Regelwerk gegen das Baustellen-Chaos
Schmorgeruch im Serverraum der Seniorenresidenz Wallberg - Hausmeister holt Feuerwehr
Derzeit rücken Feuerwehren zur Seniorenresidenz Wallberg aus. Offenbar wurde wegen eines Kabelbrands Alarm ausgelöst.
Schmorgeruch im Serverraum der Seniorenresidenz Wallberg - Hausmeister holt Feuerwehr
Bürgermeisterwahl 2020: Alle Namen im Überblick
Am 15. März 2020 ist Kommunalwahl im Landkreis Miesbach. Bei den Bürgermeistern gibt es nur wenige feste Größen, aber viele Spekulationen. Unsere abgeschlossene Serie …
Bürgermeisterwahl 2020: Alle Namen im Überblick
Verkehrsverein erneuert Baumkreis am Rottachdamm
Den Baumkreis am Rottachdamm will der Verkehrsverein neu aufpolieren. Der Vorsitzende Josef Bogner stellte das Konzept im Gemeinderat vor. Es stieß auf Zustimmung.
Verkehrsverein erneuert Baumkreis am Rottachdamm

Kommentare