+
Auf dem Eisplatz Bad Wiessee hatten die Stockschützen bis 2015  viel Spaß.

Eisfläche soll im nächsten Winter zur Verfügung stehen

CSU schiebt in Sachen Eisplatz nach: Antrag mit vier Standort-Vorschlägen 

  • schließen

Der Natureisplatz an der Wiesseer Freihausstraße wird schmerzlich vermisst. Der Ersatz an der Hagngasse kommt nicht an. Jetzt meldet sich die CSU mit vier Vorschlägen zu Wort.  

Bad Wiessee– In Sachen Eisplatz schiebt die CSU-Fraktion nach: Gleich vier Standorte schlägt Florian Sareiter als Sprecher in einem Antrag an den Gemeinderat vor. Das Ziel: Spätestens im nächsten Winter soll wieder ein Eisplatz zur Verfügung stehen.

Zunächst geht es um die Prüfung der vorgeschlagenen Standorte. In seinem Antrag listet Sareiter die Alternativen auf. 

Neuer Eisplatz an der Spielarena?

Als erstes genannt ist eine Fläche an der Spielarena. Betreiber Josef Niedermayer biete den Center Court Tennisplatz an, erklärt Sareiter. Dort sei die nötige Infrastruktur vorhanden, die Lärmentwicklung dürfte derzeit wohl unbedenklich sein.

Zum Zweiten könne beim Musikpavillon am See eine Eisfläche entstehen. Das würde auch die Seepromenade aufwerten und sei eine touristische Attraktion, heißt es in dem Antrag.

Viel Platz auf dem Parkdeck der Spielbank

In Frage komme drittens auch das Parkdeck der Spielbank. Die dortige Freiluftfläche biete genügend Platz, um vielfältige Eissportarten gleichzeitig stattfinden zu lassen. Als vierte Alternative bringt Sareiter den Parkplatz an der Golf Driving Range ins Spiel. Diese Fläche punktet mit der Nähe zu den Schulen, zum Kindergarten und zur Bushaltstelle.

Wie berichtet, hatte der Gemeinderat erst in seiner Dezember-Sitzung über einen neuen Eisplatz diskutiert. Das Gremium schien sich einig, dass der Ort wieder einen attraktiven Eisplatz braucht. Seit 2016 steht der einst so beliebte Natureisplatz an der Freihausstraße nicht mehr zur Verfügung. Die Gemeinde versuchte, an der Hagngasse für Ersatz zu sorgen. 

Reaktivierung des Eisplatzes an der Freihausstraße abgelehnt

Dieses Angebot kommt beim Publikum jedoch nicht an. Die CSU hatte deshalb im Februar 2019 beantragt, den alten Platz an der Freihausstraße wieder zu aktivieren. Der Gemeinderat unterstützte dies, doch das Landratsamt wehrte kategorisch ab. Hauptargument: Der Lärm, der von den Schlittschuhläufern ausgehe, sei den Anliegern nicht zuzumuten. 

Lesen Sie auch: Bad Wiessee will unbedingt wieder einen Eisplatz - nur wo?

Wiesseer vermissen ihren Natur-Eisplatz - „Ersatz eine Katastrophe“

Seltenes Schauspiel dank Kälte-Rekord: Tegernsee friert zu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Speed Dating“ mit den Kandidaten
Drei-Minuten-Talk mit den Kandidaten: Dazu ist beim Speed Dating am Sonntag, 1. März, in Bad Wiessee Gelegenheit.
„Speed Dating“ mit den Kandidaten
Das Schmiedefeuer brennt weiter: Wiesseer Traditionsfirma Grauvogl in neuen Händen
Seit 99 Jahren brennt das Schmiedefeuer in der Wiesseer Metallbau-Firma Anton Grauvogl. Es wird auch mit Grauvogls Rückzug in den Ruhestand nicht erlöschen. 
Das Schmiedefeuer brennt weiter: Wiesseer Traditionsfirma Grauvogl in neuen Händen
U18-Wahl am 6. März: „Wir rechnen mit über 1000 Teilnehmern“
Bei der U18-Wahl des Kreisjugendrings (KJR) können Jugendliche am 6. März ihre Stimme abgeben – zum ersten Mal über die Webseite des KJR. Das steckt dahinter.
U18-Wahl am 6. März: „Wir rechnen mit über 1000 Teilnehmern“
Ein Eisplatz für Bad Wiessee: Die Suche geht weiter
Der Winter neigt sich dem Ende zu - unterdessen geht in Bad Wiessee die Suche nach einem Standort für einen neuen Eisplatz weiter. Spätestens zur nächsten Saison soll es …
Ein Eisplatz für Bad Wiessee: Die Suche geht weiter

Kommentare