Dumm gelaufen

Diebe brechen in leeres Haus ein

Bad Wiessee -  Eine Ewigkeit mühten sich Einbrecher an den Türen und Fenstern eines Hauses in Holz ab. Als sie dann endlich drinnen waren, gab's allerdings keine schöne Bescherung.

Am Mittwochabend verständigte der Hausmeister eines unbewohnten Ferienhauses im Wiesseer Ortsteil Holz die Polizei, da er Einbruchsspuren festgestellt hatte. Laut Polizei muss sich der Einbruchsversuch irgendwann zwischen 12. und 23. Dezember zugetragen haben. Über mehrere Fenster und Türen versuchten sich die Einbrecher Zutritt zu verschaffen. Insgesamt verursachten die Unbekannten einen Sachschaden in Höhe von etwa 350 EUR, bevor sie sich endlich Zutritt in das Anwesen verschaffen konnten. Dumm nur: Das Haus wurde gerade vom neuen Besitzer renoviert. Daher gab's für die Einbrecher so gar nichts zu holen.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tourismus am Tegernsee: Wie digital ist er schon?
Wo geht die Reise hin? Die Digitalisierung stand beim Tag des Tourismus  im Rottacher Seeforum im Mittelpunkt. Für viele Gastgeber ist sie noch immer eine echte …
Tourismus am Tegernsee: Wie digital ist er schon?
Bauantrag scheitert an „Verfassungslinde“
Bereits zum zweiten Mal lehnte der Rottacher Ortsplanungsausschuss einen Bauantrag für ein Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage ab. Unter anderem wegen …
Bauantrag scheitert an „Verfassungslinde“
Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Zum Auftakt der Radl- und Wandersaison wollen Mountainbiker aus der Region Tegernsee gemeinsam anpacken: Sie erneuern am 8. April den Sommerweg von Tegernsee in Richtung …
Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Der Waakirchner Gemeinderat will keine Bebauung auf der grünen Wiese am Piesenkamer Ortsrand. Da half auch das Angebot des Eigentümers nicht, einen Großteil der Fläche …
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare