Zweieinhalb Monate in Wiesseer Gästehaus gelebt

Einmietbetrug: Mann bleibt 1400 Euro schuldig

Bad Wiessee - Zweieinhalb Monate lang lebte ein Mann aus Westfalen in einem Gästehaus in Bad Wiessee. Kürzlich reiste er ab - und hinterließ eine Mietschuld von satten 1400 Euro.  

Bereits am 2. Februar dieses Jahres hatte sich der zu dieser Zeit 51-jährige Mann aus Westfalen im Gästehaus Christoph in Bad Wiessee eingemietet. Laut Polizei leistete er bei seinem Einzug eine Anzahlung von immerhin 100 Euro. Als er am 17. April schließlich seine Koffer packte und auszog, blieb er aber die Mietschuld von 1400 Euro schuldig. Zudem nahm er den Zimmerschlüssel mit.

Der Mann gab an, aus Kierspe zu sein und im Tegernseer Tal eine Arbeitsstelle als Maler zu suchen. Tatsächlich ist der 51-Jährige schon seit vielen Jahren nicht mehr in Kierspe gemeldet. Er scheint keinen festen Wohnsitz in Deutschland zu haben.

Die Polizei Bad Wiessee sucht nun andere Geschädigte und natürlich den Täter. Sie bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Inspektion unter Telefon 08022/9878-0 zu melden.

gab

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Winter-Seefest gibt‘s nur ein leises Feuerwerk
Das Winter-Seefest in Rottach-Egern muss ohne großes Brillantfeuerwerk auskommen. Aus Rücksicht auf die Vogelwelt hat die Gemeinde das Spektakel abgesagt und setzt …
Beim Winter-Seefest gibt‘s nur ein leises Feuerwerk
Jetzt sind die Filmemacher gefragt
Was bekommt das Publikum bei der 15. Auflage des Bergfilm-Festivals in Tegernsee zu sehen? Die Weichen dafür werden gerade gestellt: Ab sofort können Filmemacher ihre …
Jetzt sind die Filmemacher gefragt
Neue Veranstaltungen auf der Sutten: Naturerlebnis und Lerneffekt
Ein Veranstaltungsprogramm der Tegernseer Tal Tourismus GmbH soll das Suttengebiet populärer machen. Die Gemeinde Rottach-Egern stellt zudem Infoschilder zu Flora und …
Neue Veranstaltungen auf der Sutten: Naturerlebnis und Lerneffekt
Blutiger Familienstreit endet vor Gericht
Blut, Scherben, Verletzte: Was in der Wohnung in Waakirchen passiert ist, wissen nur die Beteiligten selbst. Doch der Angeklagte (33) und die Zeugen verweigerten vor …
Blutiger Familienstreit endet vor Gericht

Kommentare