Familie Grieblinger hat das Ruderboot des Überführers in Miniaturformat nachgebaut
1 von 14
Josef Grieblinger sen. und sein Sohn Josef haben das Ruderboot des Überführers in Miniaturformat nachgebaut.
Familie Grieblinger hat das Ruderboot des Überführers in Miniaturformat nachgebaut
2 von 14
Wie beim großen Original hat das Boot ein geschwungenes Hinterteil.
Familie Grieblinger hat das Ruderboot des Überführers in Miniaturformat nachgebaut
3 von 14
Hier befindet sich der Nachbau noch am Anfang.
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
4 von 14
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
5 von 14
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
6 von 14
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
7 von 14
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.
8 von 14
Weitere Bilder vom Bau des Mini-Überführers.

Zum Andenken an die ersten Erbauer

Wiesseer Baut Überführer-Boot als Modell nach

  • schließen

Seerose heißt der Bootstyp, mit dem Einheimische und Ausflügler von Tegernsee nach Rottach-Egern gerudert werden. Jetzt haben der Wiesseer Josef Grieblinger und sein Sohn ein Modell nachgebaut.

Bad Wiessee – Wie kommt man nur darauf, von einem Ruderboot eine Miniatur-Ausgabe nachzubauen? Tradition verpflichtet, fanden Josef Grieblinger (61) und sein Sohn Josef (29). Schließlich war es der Vater des Seniors – natürlich ebenso ein Josef Grieblinger – , der das legendäre Ruderboot in den 1950er-Jahren baute. Das Boot entstand damals nach dem Vorbild einer historischen Ruderfähre, bekam einen flachen Holzboden, eine einfache Beplankung, war 9,50 Meter lang und hieß Christopherus. In den 60er-Jahren fertigte Grieblinger dann zusammen mit dem Tegernseer Bartl Rixner ein Boot an, das einen Meter kürzer war. Seerose hieß dieser Typ. 1991 entstand eine neue Seerose, zugelassen für 18 Personen. Weil es bei dieser jüngsten Seerose aber nass einging, musste sie sich 2015 in der Werkstatt von Familie Grieblinger einer Rundum-Sanierung unterziehen. Seither ist sie von Mai bis Oktober wieder problemlos im Einsatz zwischen der Point und dem Hotel Überfahrt.

Seit Kurzem hat die Seerose also eine kleine Schwester – das Seeröschen sozusagen. „Wir haben uns das als Andenken für unsere Väter ausgedacht“, erzählt Josef Grieblinger senior. Weil die Original-Pläne im Besitz der Familie sind, fanden der Mechaniker und sein Sohn, ein Schreinermeister, dass es Zeit für eine Miniatur-Ausgabe im Maßstab 1:10 sei. 85 Zentimeter lang und 20 Zentimeter breit ist der Nachbau. „Wie beim Original haben wir Tannen- und Eichenholz verwendet“, berichtet Grieblinger. Sein Sohn formte zunächst das Negativ aus Holz, dann wurden die Metallspanten und der Fußboden eingepasst. Zuletzt kamen die Ruderbeschläge und die Ruder dran. Wie die Mutter, kann sich Seeröschen auch gut von hinten sehen lassen: Sie hat einen geschweiften Spiegel, sprich ein kunstvoll geschwungenes Hinterteil.

Den Wert des Nachbaus könne er nicht beziffern, sagt der 61-jährige Wiesseer. „Da stecken nämlich ganz schön viel Arbeitsstunden drin.“ Wieviel genau, das habe er nicht zusammengezählt. Es sei einfach Liebhaberei, sich an so eine Arbeit zu machen. Jetzt steht Seeröschen erst einmal in der Wiesseer Werkstatt neben dem Yachtclub. Und vielleicht findet sich ja ein Liebhaber, der die Miniatur-Ausgabe gerne haben möchte. Über den Preis, sagt Grieblinger, müsse man dann eben reden.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Kreuth
Enterfels: Holzstoß vor Wohnhaus steht in Flammen
Ein Holzstoß vor einem Wohnhaus in Kreuth-Enterfels geriet am Mittwochabend in Brand. Die Bewohner hatten Riesenglück: Die Feuerwehr war ganz in der Nähe und konnte die …
Enterfels: Holzstoß vor Wohnhaus steht in Flammen
Waakirchen
Tanklaster stürzt Böschung hinunter - die Bilder
Es ist ein Großeinsatz mit mehreren Feuerwehren, Katastrophenschutz und Polizei-Spezialeinheiten für Gefahrengut. Eindrücke von der Unfallstelle, nachdem ein Tanklaster …
Tanklaster stürzt Böschung hinunter - die Bilder
Miesbach
Oh wie schön! Eure Kalender-Beispiele zum Start in den Advent
Für die einen der Horror, für die anderen eine Leidenschaft: Der alljährliche Adventskalender. Zum Start in die stade Zeit stellen wir ein paar vor - als Denkanstoß und …
Oh wie schön! Eure Kalender-Beispiele zum Start in den Advent
So geht Heimatsound: Das erste Seebeat-Konzert in Bildern und Kritik
Was Heimatsound angeht, so kann sich der Tegernsee sehen lassen. Beim ersten Seebeat-Konzert in Rottach-Egern wurde gerockt, gebluest und gefeiert. Es dürfte nicht das …
So geht Heimatsound: Das erste Seebeat-Konzert in Bildern und Kritik

Kommentare