+
An der Wiesseer Bucht lief die Flüssigkeit in den See. 

In der Wiesseer Bucht

Öl in den Tegernsee gelaufen

  • schließen

Bad Wiessee - Öl ist am Mittwoch über den Moosbach in den Tegernsee gelaufen. Die Flüssigkeit könnte von einem Hotel kommen, das gerade abgerissen wird.

Update vom 13. Februar 2017: Großeinsatz in Bad Wiessee: Das Feuerwehrhaus und die Rettungswache stehen in Flammen - hier geht es direkt zum News-Ticker.

Einem Gärtner der Gemeinde Bad Wiessee fiel am Mittwochmittag ein seltsamer Ölfilm auf dem Tegernsee in der Wiesseer Bucht auf. Er alarmierte Polizei und Feuerwehr Bad Wiessee, die sich sogleich an die Ursachenforschung machten. 

Sie stellten fest, dass die Flüssigkeit über den Moosbach in den See gelangt war. Die schimmernde Schicht wurde schließlich bis zum ehemaligen Hotel Edelweiß, oberhalb der Bundesstraße, verfolgt. Das Haus wurde vor kurzem abgerissen und soll einem Senioren-Wohnprojekt Platz machen. Ein Bagger ist dort immer noch am Werk. auch eine Tankreinigungsfirma ist seit kurzem auf dem Gelände tätig. Ob sie für das Austreten des Öls tatsächlich verantwortlich ist, konnte die Polizei Bad Wiessee nicht bestätigen. „Die genaue Ursachenforschung dauert an“, so eine Polizeisprecherin. 

Die Feuerwehr Bad Wiessee, die mit Kommandant Christian Stiglmeier und zwölf Mann ausrückte, legte Ölsperren in den Moosbach. Für das Legen von Ölsperren im See musste sie die Feuerwehr Tegernsee zu Hilfe holen. Deren neuer Kommandant Wolfgang Winkler und ebenfalls zwölf Mann leisteten Unterstützung. Vier Mann fuhren mit dem Feuerwehrboot hinüber nach Bad Wiessee, um insgesamt 150 Meter Ölsperre rund um die Moosbach-Einmündung in der Wiesseer Bucht zu verlegen. „Die Sperren bleiben vorerst im Wasser“, sagt Winkler.

Ein Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamts Rosenheim war ebenfalls vor Ort.

Flüssigkeit läuft in den Tegernsee: Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Mindestens sechs Jahre haben die 91 Schüler an der Realschule in Gmund verbracht. Mit dem Abschluss werden sie nun auf ihren weiteren Weg entlassen. Ein Abschied mit …
Zum Abschied der 91 Schüler singen die Schulleiter sogar ein Lied
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Die Orthopädische Klinik in Tegernsee soll wachsen. Doch bei den Planungen ist mit heftigem – auch juristischem – Gegenwind zu rechnen. Die Rentenversicherung wappnet …
Orthopädische Klinik sucht Alternativ-Grundstücke
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Der „Jedermann“ geht am Tegernsee in seine zweite Spielzeit. Die ist geprägt von der besseren Bühne und kleinen, auf den Zeitgeist zielenden Aktualisierungen in der …
Der „Jedermann“ kehrt zurück 
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat
Der Lückenradweg zwischen Finsterwald und Dürnbach sollte eigentlich für mehr Sicherheit sorgen. Doch Gmunder fürchten um ihr Leben und selbst im Gmunder Rathaus rät man …
Gemeinde rät von Benutzung des Radwegs ab, den sie neu gebaut hat

Kommentare