+
Jupp Brenner, hier mit seiner Frau Christine, baut am Freihaus ein kleines Schwimmbad.

Erneute Planänderung

Freihaus: Jupp Brenner baut sich ein Schwimmbad

  • schließen

Bad Wiessee - Freihaus-Chef Jupp Brenner will oben am Berg ein Schwimmbad bauen.  Damit ist erneute eine Änderung des Bebauungsplans nötig. Der Bauausschuss stimmte zu. 

 Freihaus-Chef und FWG-Gemeinderat Jupp Brenner lässt sich neben seinem Haus ein Schwimmbad bauen. Von außen nicht sichtbar, wie sein Architekt Herbert Wagenpfeil im Wiesseer Bauausschuss versicherte. Der Haushamer war eigens zur Sitzung ins Wiesseer Rathaus gekommen, um das Vorhaben zu erläutern. Am Ende stimmte der Ausschuss mit 8:1 Stimmen zu. Somit darf Brenner das Schwimmbad mit einem vier Meter breiten und elf Meter langen Becken in den Hang unterhalb seines neben dem Gasthof gelegenen Privathauses schieben. Das Bad habe keine Lichtkuppel, nur ein Natursteinsturz sei sichtbar, versicherte Wagenpfeil. Brenner hatte unterdessen in den Zuhörerreihen Platz genommen.

Für die Genehmigung war bereits die vierte Änderung des Bebauungsplans nötig. Wie berichtet, wurde erst vor Kurzem der Bau eines Mehrzweckgebäudes zu Lagerzwecken bewilligt. Dieser läuft gerade. Klaudia Martini (SPD) fragte darum schon einmal an, ob es sich denn nun um die letzte Änderung des Bebauungsplanes handelt. Die Häufigkeit der Änderungswünsche veranlasste auch ihre Kollegen zu missbilligenden Blicken. Laute Kritik kam jedoch nicht auf. Kurt Sareiter (CSU) nahm es heiter. Er wünsche sich eine Bestätigung, dass der Bauherr auch schwimmen könne, frotzelte Sareiter. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Beim Finale der 4. Poker-Meisterschaft der Spielbanken Bayern erwiesen sich zwei Gäste der Spielbank Bad Wiessee als beste Spieler.
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
In genau einem halben Jahr – am 24. September – wird in Deutschland wieder gewählt. Wir haben das zum Anlass genommen, um nachzufragen, wie es um die Nachwuchspolitiker …
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Zig Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen sollen in Rottach-Egern entstehen. Einigen hat der Gemeinderat zugestimmt. Das Vorhaben an der Karl-Theodor-Straße erhielt jedoch …
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Wilderei: Der wohl teuerste Fisch ihres Lebens
Zwei Fischwilderer sind bereits verurteilt, gestern war die Dritte dran. Zwar stritt die Tegernseerin die Tat ab – eine Geldauflage in Höhe von 500 Euro musste sie am …
Wilderei: Der wohl teuerste Fisch ihres Lebens

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare