+
Geehrt: (v.l.) Elke Wolff und Ingo Gäbel aus Arnsberg.

Soviel Treue muss belohnt werden:

Diese Gäste kommen zweimal im Jahr nach Wiessee - seit 1986

Elke Wolff und Lebenspartner Ingo Gäbel aus Arnsberg besuchen zum 50. Mal den Tegernsee. Das wird mit einer Ehrung belohnt - und die Gäste haben auch einiges zu erzählen.

Bad Wiessee - „Wir kommen zweimal im Jahr für eine Woche nach Bad Wiessee und genießen nach der 700 Kilometer langen Anreise den Kurort vor allem bei Spaziergängen auf der herrlichen Seepromenade“, erzählen Elke Wolff und Lebenspartner Ingo Gäbel aus Arnsberg bei ihrer Ehrung für mehr als 50 Aufenthalte. Erstmals kamen die Urlauber 1986 an den Tegernsee um hier Fasching zu feiern. Gebucht wurde rund 23 Mal beim Hagnbauer (Familie Jaud) auf dem Dorfplatz von Altwiessee. 

Viele Jahre wurde das Paar von den jeweiligen Müttern begleitet. Seit 2011 fühlen sich die Feriengäste nun im Landhaus Müller, Anton-von-Rieppel-Straße, in der gemütlichen Ferien- wohnung mit familiärer Atmosphäre wohl . „Früher haben wir gerne das Wiesseer Fest an der Promenade besucht“, schwärmten die Gäste. Aber auch das Gmunder Volksfest, das Waldfest in Kreuth und der Rottacher Rosstag waren Highlights im Urlaubskalender. Pro Jahr steht zudem ein Mallorca-Urlaub auf dem Ferien-Programm. „Im November sind wir wieder da“, versprechen die Arnsberger.

iv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare