+
Hinter dem Fragezeichen versteckt sich der ehemalige Geschäftsführer Michael Herrmann. Wer wird sein Nachfolger? Die Gemeinde hält sich bedeckt.

Er kommt aus dem Landkreis

Gemeinde Bad Wiessee hat neuen Geschäftsleiter

  • schließen

Schneller als erwartet kann die Gemeinde Bad Wiessee den Posten des Geschäftsleiters wieder besetzen. Am 1. August tritt der Neue seinen Dienst an. Nur beim Namen hält sich das Rathaus noch bedeckt.

Bad Wiessee - Den Namen des neuen Geschäftsleiters der Gemeinde gibt Bürgermeister Peter Höß noch nicht preis. Nur so viel: Der künftige Geschäftsleiter ist im Landkreis zuhause, allerdings nicht in Bad Wiessee. 

Wie berichtet, hatte sich der frühere Geschäftsleiter Michael Herrmann Ende Juni nach acht Jahren aus dem Rathaus verabschiedet, um ins Landratsamt Bad Tölz zu wechseln. Einen Nachfolger zu finden, erwies sich als schwierig. Ein Wunschkandidat sprang ab, sodass mit einer längeren Vakanz zu rechnen war.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwettersommer: Was das für die Fest-Veranstalter bedeutet
Alle drei Seefeste und mehrere Waldfeste im Tegernseer Tal mussten wetterbedingt verschoben werden. Für die Veranstalter bedeutet das einen Monster-Aufwand.
Unwettersommer: Was das für die Fest-Veranstalter bedeutet
Schlimmer Fehler: Rottacher landet mit riesiger Narbe vor Gericht
Den 6. Januar 2017 wird ein 20-jähriger Rottacher wohl nie vergessen. Seit diesem Tag ziert die Narbe einer Schnittwunde seinen Kopf, die ihm für immer bleiben wird.
Schlimmer Fehler: Rottacher landet mit riesiger Narbe vor Gericht
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Weniger Festplatzbesucher, weniger Einnahmen: Die Bergwacht Rottach-Egern ist unzufrieden mit den Entwicklungen beim Rosstag. Auch weil inzwischen viele andere die Hand …
Bergwacht sauer: Rosstag bringt kein Geld mehr
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde

Kommentare