+
Die Betreuung durch den Kindergarten (hier ein dpa-Bild) ist für viele Eltern umgemein wichtig. Dass der Kindergarten Bad Wiessee ausgerechnet im August geschlossen hat, gefällt dem Gemeinderat nicht.

Wiesseer Gemeinderat verbindet Zuschuss mit einem Wunsch

Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben

  • schließen

Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die Schließzeiten des Kindergartens.

Bad Wiessee – Dieser Antrag kehrt Jahr für Jahr wieder: Der katholische Kindergarten Bad Wiessee schreibt Rote Zahlen und bittet die Gemeinde um Ausgleich des Defizits. Auch in der Sitzung am Donnerstagabend hatte das Gremium über einen Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro zu entscheiden. Die Unterstützung wurde einstimmig befürwortet – allerdings verband das Gremium seinen Beschluss mit einer Bitte.

Fritz Niedermaier brachte das Thema als Sprecher des Wiesseer Blocks auf den Tisch. „Uns ist aufgefallen, dass der Kindergarten im August Urlaub macht – ausgerechnet dann, wenn bei uns die Eltern wenig Zeit haben“, sagte Niedermaier. Er regte an, dass die Einrichtung zur touristischen Hauptsaison künftig geöffnet haben sollte. „Nach Möglichkeit sollte der Kindergarten zwölf Monate im Jahr zur Verfügung stehen“, meinte Niedermaier.

Bürgermeister Peter Höß (Wiesseer Block) stimmte dem zu: „Es ist nicht gerade optimal, dass der Kindergarten da zu hat“, meinte auch der Rathaus-Chef und schlug vor, dem positiven Zuschuss-Bescheid die Anregung hinzuzufügen, dass der Kindergarten künftig das ganze Jahr über geöffnet haben sollte. Damit war das gesamte Gremium einverstanden.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Pünktlich zum Start ins neue Wochenende erinnert die BOB an die teils chaotischen Szenen der letzten Woche - und gelobt Besserung. Wobei viel mehr wohl einfach nicht …
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Badepark: „Mit Familien verdienen Sie kein Geld“
Der Badepark soll zur Wohlfühloase werden – aber kein Spaßbad mehr sein. So sieht es jedenfalls Projektentwickler Helmut Karg. Er will Badepark und Badehaus zu einer …
Badepark: „Mit Familien verdienen Sie kein Geld“
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wochenend-Chaos, Pendlerfrust, überforderte Mitarbeiter - die Wut auf die BOB entlädt sich dieser Tage geballt. Aber ist sie wirklich so unzuverlässig? Unsere Autorin …
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
SMG sagt beim Wirtschaftsempfang „Servus Zukunft“ - Was das bedeutet
Miesbach setzt auf Innovation. „Servus Zukunft“ heißt eine neue Kampagne, die die SMG beim Wirtschaftsempfang ankündigte. Soviel vorweg: Das Konzept passt auf einen …
SMG sagt beim Wirtschaftsempfang „Servus Zukunft“ - Was das bedeutet

Kommentare