+
Richterin Cornelia Dürig-Friedl machte beim erneuten Ortstermin deutlich, dass Landwirt Josef Höß noch immer ein klares Konzept vermissen lässt.

Ortstermin des Verwaltungsgerichts

Sperrhofbauer: Vorläufiges Ende einer unendlichen Geschichte

  • schließen

Bad Wiessee - Vorläufiges Ende einer unendlichen Geschichte: Bei einem Ortstermin lehnte Richterin Cornelia Dürig-Friedl die Bauvorhaben von Sperrhofbauer Josef Höß ab. 

Schon seit Jahren beschäftigen die Pläne von Landwirt Josef Höß Behörden und Gerichte (wir berichteten). Bei einem erneuten Ortstermin des Verwaltungsgerichts in Bad Wiessee setzte Richterin Cornelia Dürig-Friedl nun einen Schlussstrich unter das Verfahren und lehnte die Bauvorhaben des Sperrhofbauern - etwa einen Rinderstall sowie einen Schafstall -  ab. Diese seien im Außenbereich schlicht nicht realisierbar, zumal nach wie vor kein klares Konzept zur Rentabilität der Investitionen ersichtlich sei.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
 Einbrüche in Gärtnerei und Autowerkstatt
Einbrecher in Kreuth unterwegs: In der Nacht auf Donnerstag drangen sie in eine Autowerkstatt in Scharling und in eine Gärtnerei in Brunnbichl ein. Die Beute ist gering. …
 Einbrüche in Gärtnerei und Autowerkstatt
Nach Rangelei in Sisha-Bar: Kontrahenten vor Gericht
Nach einer Rangelei in einer Rottacher Bar im April dieses Jahres sahen sich die Kontrahenten vor Gericht wieder. Die Schilderungen, was dort passiert ist, wichen sehr …
Nach Rangelei in Sisha-Bar: Kontrahenten vor Gericht

Kommentare