Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Rettungsheli zwei Mal unterwegs

Gleitschirmunfälle: 37-Jähriger und 78-Jähriger stürzen beim Start

Zu gleich zwei Unfällen beim Start kam es am Donnerstag beim Gleitschirmfliegen am Wallberg. Ein 37-Jähriger und ein 78-Jähriger verletzten sich schwer.

Bad Wiessee - Am Vormittag und am Nachmittag kam es am Wallberg bei den Gleitschirmfliegern jeweils zu Unfällen beim Start. In deren Folge verletzten sich jeweils ein 37 Jahre alter und ein 78 Jahre alter Mann. 

Gegen 9.30 Uhr stolperte der Jüngere von beiden beim Anlauf und rollte daraufhin knapp 30 Meter den Berg hinab, wie die Polizei Bad Wiessee berichtet. Die Bergwacht barg den Mann, der anschließend aufgrund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau gebracht wurde.

Knapp sechseinhalb Stunden später drehte sich ein 78 Jahre alter Baden-Württemberger beim Start falsch aus und prallte daraufhin in der Luft gegen einen Baum. Er stürzte knapp zehn Meter den Berg hinunter. Auch er musste von der Bergwacht erstversorgt und geborgen werden. Der Rettungshelikopter brachte auch ihn mit schweren Verletzungen ins Unfallklinikum Murnau.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb: Wir suchen die schönsten Ballon-Bilder
Bunte Heißluftballone und die Kulisse des Tegernsees: Für Fotografen ist die Montgolfiade ein Highlight. Auch wir rufen unsere Leser dazu auf, uns ihre schönsten Bilder …
Fotowettbewerb: Wir suchen die schönsten Ballon-Bilder
Robert Kühn darf nun doch für Landtag kandidieren
Im zweiten Anlauf hat‘s geklappt: Der Wiesseer SPD-Vorsitzende Robert Kühn (35) wurde zum Kandidaten für die Landtagswahl 2018 gekürt. Allerdings nicht im eigenen, …
Robert Kühn darf nun doch für Landtag kandidieren
Montgolfiade am Tegernsee: Diesmal glühen die Ballone in Rottach
Traumwetter und ein Besucherrekord: Die Tegernseer Tal Montgolfiade 2017 hat Maßstäbe gesetzt. Heuer findet das Treffen der Heißluftballoner unter ganz neuen Vorzeichen …
Montgolfiade am Tegernsee: Diesmal glühen die Ballone in Rottach
Tierschützer in Aufruhr: Hund beißt Reh zu Tode
Für eine Rottacherin nahm der Mittagsspaziergang ein unschönes Ende. An der Weißach stieß sie auf ein schwer verwundetes Reh. Für das Tier kam jede Hilfe zu spät. 
Tierschützer in Aufruhr: Hund beißt Reh zu Tode

Kommentare