+
Hier soll es grün bleiben: Den Bau eines neuen Wohnhauses neben einem ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäude lehnt die Gemeinde ab.

Bauantrag für Wohnhaus mit Tiefgarage

Abgelehnt: Gemeinde will Gesicht von Altwiessee wahren

  • schließen

Bad Wiessee – Altwiessee ist ein besonders idyllischer Teil der Gemeinde. Und das soll auch so bleiben, wenn es nach dem Bauausschuss geht. Der lehnte nun einen Bauantrag ab.

Höfe, die dort angesiedelt sind, haben teils eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition. Daher richtet die Gemeinde ein ganz besonderes Augenmerk auf jede bauliche Veränderung, die dort beantragt wird.

Wie in einem aktuellen Fall: Auf dem Grundstück am Dorfplatz 3 planen die Besitzer neben ihrem Hof, auf dem seit den 80er-Jahren keine Landwirtschaft mehr betrieben wird, den Neubau eines Wohnhauses mit Tiefgarage. Sie hatten bereits zu einem früheren Zeitpunkt eine Voranfrage gestellt, waren damit aber gescheitert. Dennoch versuchten sie es jetzt erneut mit einem konkreten Bauantrag. Das Haus hätte die stattliche Länge von 23 Metern. Geplant wäre es für ein Familienmitglied, das dort einmal einziehen soll.

Der Bauausschuss des Gemeinderates lehnte den Antrag schließlich einstimmig ab. „Es würde sich zwar gestalterisch einfügen“, sagt Bauamtsleiter Helmut Köckeis, „aber die Frage ist, ob wir damit einen Bezugsfall für weitere Bauvorhaben bekommen.“ Die Gemeinde will nun Experten des Miesbacher Landratsamts einladen, um Altwiessee gemeinsam anzuschauen und zu erörtern, was hier baulich überhaupt gewünscht ist.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Beim bunten Abend am Gymnasium Tegernsee ging es wieder rund. Hierbei ging es diversen „Hoheiten“ satirisch an den Kragen. 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Rund 800 Euro schaden haben Unbekannte in der Nacht zum Samstag in Seeglas angerichtet.
Unbekannte Rowdys wüten am Schifffahrtssteg
Darum gibt es am Tegernsee das „Genießerland“
16 Partner, eine Marke: Unter dem Dach „Genießerland Tegernsee“ haben sich Gastronomen und Erzeuger zusammengetan. Was es mit dem Projekt auf sich hat, erklärt Stefanie …
Darum gibt es am Tegernsee das „Genießerland“
Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Ein Selbstläufer ist das Gmunder Volksfest längst nicht mehr. Schon öfter stand die Veranstaltung auf der Kippe – doch nun ist klar: Auch 2017 wird es das Volksfest …
Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder

Kommentare