+
Das Haus Ursula wird wohl die nächste Baustelle am Wiesseer Lindenplatz sein. Der neue Eigentümer plant einen Abbruch und Neubau.

Ein Bauträger hat das Gebäude gekauft

Haus Ursula: Neuer Eigentümer plant Abbruch und Neubau

  • schließen

Bad Wiessee - Schon länger stand das Haus Ursula am Wiesseer Lindenplatz zum Verkauf - jetzt hat es ein Bauträger aus Ismaning erworben. Er will den Komplex abreißen und einen Neubau hinstellen.

Die Wiesseer rätseln schon eine zeitlang, was wohl aus dem Haus Ursula im Herzen Bad Wiessee wird. Am Rande der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend wurde jetzt bekannt, dass das Gebäude mit dem Hotel Garni und den Geschäften im Erdgeschoss verkauft ist. Das Hotel hat mittlerweile geschlossen.

Laut Wiessees Städteplaner Eberhard von Angerer habe der neue Eigentümer auch mit den im Gebäude ansässigen Gewerbebetrieben – darunter die Raiffeisenbank und ein Modegeschäft – „eine Einigung erzielt“. Die Firma plant den Abbruch des Gebäudes und einen Neubau.

Konkrete Pläne wolle der Bauträger bereits im Dezember oder Januar vorlegen, weiß von Angerer. „Er hat einen sportlichen Zeitplan.“ Vorstellbar wäre in diesem Bereich ein Gebäude mit Wohnungen und wiederum Läden, sagt der Städteplaner. Welche Nutzung der neue Eigentümer tatsächlich anstrebt, bleibt abzuwarten. Wenn das Konzept vorliegt, wird der Gemeinderat darüber zu entscheiden haben.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Fast hätte es in Gmund einen Wohnmobil-Stellplatz gegeben. Doch die Pläne sind vom Tisch, neue nicht in Sicht. Aber: Ein Plätzchen für eine Nacht können Wohnmobilisten …
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Zum 15. Mal findet im Oktober das Bergfilm-Festival am Tegernsee statt. Michael Pause (64), bekannt von der BR-Sendung „Bergauf-Bergab“, war von Anfang an mit dabei. Im …
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Schwere Verletzungen hatten zwei Arbeiter am 21. Juni bei einer Gas-Verpuffung in Bad Wiessee erlitten. Wiessees Bürgermeister Höß weiß, wie es ihnen inzwischen geht.
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit
Er ist munter wie eh und je: Drei Wochen lang hat sich Fritz Wepper nach seinem Zusammenbruch in der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee erholt. Nun ist der …
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit

Kommentare