+
Das Haus Ursula wird wohl die nächste Baustelle am Wiesseer Lindenplatz sein. Der neue Eigentümer plant einen Abbruch und Neubau.

Ein Bauträger hat das Gebäude gekauft

Haus Ursula: Neuer Eigentümer plant Abbruch und Neubau

  • schließen

Bad Wiessee - Schon länger stand das Haus Ursula am Wiesseer Lindenplatz zum Verkauf - jetzt hat es ein Bauträger aus Ismaning erworben. Er will den Komplex abreißen und einen Neubau hinstellen.

Die Wiesseer rätseln schon eine zeitlang, was wohl aus dem Haus Ursula im Herzen Bad Wiessee wird. Am Rande der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend wurde jetzt bekannt, dass das Gebäude mit dem Hotel Garni und den Geschäften im Erdgeschoss verkauft ist. Das Hotel hat mittlerweile geschlossen.

Laut Wiessees Städteplaner Eberhard von Angerer habe der neue Eigentümer auch mit den im Gebäude ansässigen Gewerbebetrieben – darunter die Raiffeisenbank und ein Modegeschäft – „eine Einigung erzielt“. Die Firma plant den Abbruch des Gebäudes und einen Neubau.

Konkrete Pläne wolle der Bauträger bereits im Dezember oder Januar vorlegen, weiß von Angerer. „Er hat einen sportlichen Zeitplan.“ Vorstellbar wäre in diesem Bereich ein Gebäude mit Wohnungen und wiederum Läden, sagt der Städteplaner. Welche Nutzung der neue Eigentümer tatsächlich anstrebt, bleibt abzuwarten. Wenn das Konzept vorliegt, wird der Gemeinderat darüber zu entscheiden haben.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Ein Klassenzimmer fällt weg, dafür kommen bald alle ohne Probleme in den Barocksaal des Tegernseer Gymnasiums.  Behindertenbeauftragter Anton Grafwallner hatte den …
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Vermögensverwalter drohen drei Jahre Haft
Der Prozess gegen den 55-jährigen Chef einer Vermögensverwaltung aus Tegernsee hat begonnen. Es geht um einen Schaden in Höhe von fast zwei Millionen Euro. 
Vermögensverwalter drohen drei Jahre Haft
Aus Versehen: Mutter sperrt halbjähriges Kind im Auto ein
Ein halbjähriges Kind musste die Feuerwehr am Montag in der Rottach-Egerner Wallbergstraße aus einem Auto befreien. Der Grund: Das Auto hatte sich selbstständig …
Aus Versehen: Mutter sperrt halbjähriges Kind im Auto ein
Warum die Weißach im Sommer regelmäßig verschwindet
In Kreuth ist die Weißach noch quicklebendig, ein paar hundert Meter weiter ist kein Wasser mehr zu sehen, sondern nur noch ein ausgetrocknetes Flussbett. Was passiert …
Warum die Weißach im Sommer regelmäßig verschwindet

Kommentare