Ein Einsatzfahrzeug der Polizei.
+
Die Polizei sucht Unfallzeugen zu einem Vorfall in Bad Wiessee.

Zusammenstoß in der Adrian-Stoop-Straße in Bad Wiessee

Hund läuft in Auto und wird verletzt - Polizei sucht Unfallfahrer

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

In Bad Wiessee erfasste ein bislang noch unbekannter Fahrer mit seinem Auto einen Hund und verletzte ihn. Jetzt sucht die Polizei den Fahrer und auch Zeugen.

Bad Wiessee - Ein Unfall, bei dem ein Hund verletzt wurde, ereignete sich in Bad Wiessee. Wie die Polizei Bad Wiessee meldet, passierte das Unglück am Montag, 18. November, gegen 6.30 Uhr in der Adrian-Stoop-Straße.

Ein Hundehalter hatte seinen Hund bei Annäherung des PKW gerade vom Spielen auf der Wiese vor der Seepromenade zu sich gerufen. Der Hund lief jedoch in einem Bogen über die Straße zu seinem Besitzer. Dabei wurde der Rhodesian Ridgeback, trotz selbstleuchtendem Halsband, von dem Pkw-Fahrer übersehen, erfasst, und blieb schwer verletzt liegen. Der Pkw-Fahrer entfernte sich nach kurzem Streitgespräch mit dem Hundehalter, ohne jedoch zuvor seine Personalien zu hinterlassen. Laut Polizei handelt es sich um einen weißen Pkw mit gelber Firmenaufschrift.

Unfall mit Hund: Fahrer erwartet ein Strafverfahren

Obwohl dem Fahrer bezüglich des Unfalls wahrscheinlich kein Vorwurf zu machen ist, hätte er als Unfallbeteiligter die Feststellung zu seiner Person ermöglichen müssen. Deshalb wurde von Amtswegen ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eröffnet.

Der Fahrer oder Zeugen, die konkrete Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee unter der Rufnummer 0 80 22 / 9 87 80, oder über das Online Kontaktformular der Bayerischen Polizei zu melden.

Bei Miesbach passierte ein schrecklicher Unfall.

gr

Auch interessant

Kommentare