90 Paar Sportschuhe geklaut

Im Sportgeschäft Estner wurde eingebrochen: 10.000 Euro Beute

Das Sportgeschäft Estner in Bad Wiessee wurde Opfer eines folgenschweren Einbruchs. Die unbekannten Täter erbeuteten Waren im Wert von rund 10.000 Euro.

Die Polizei Bad Wiessee berichtet: 

In der Nacht von Montag um ungefähr 18.35 Uhr bis zum Dienstagmorgen gegen 9 Uhr brachen unbekannte Täter in das Sportgeschäft Hans Estner am Lindenplatz in Bad Wiessee ein. Die Täter rissen die Vergitterung eines Fensters zu den Lagerräumen des Sportgeschäfts aus der Wand und hebelten das Fenster auf.

Aus dem Sportgeschäft entwendeten sie rund 90 Paar Sport- und Outdoorschuhe, überwiegend der Marke Salomon und vereinzelt der Marke Adidas. Auch einige Sporttaschen und Fußbälle wurden entwendet. Die Kartons liesen die Täter am Tatort zurück. Nach ersten groben Schätzungen wird von einem Sachschaden am Fenster von mindestens 1.000,00 Euro ausgegangen. Der Beuteschaden dürfte über 10.000,00 Euro liegen.

Der oder die Täter dürften zum Abtransport im rückwärtigen Hof des Anwesens Lindenplatz 2 geparkt haben. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen im fraglichen Zeitraum in Tatortnähe machen können, sich bei der Inspektion in Bad Wiessee zu melden Tel. 08022-98780.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Mit majestätischen Bläserklängen ist am Donnerstagabend die 45. Tegernseer Woche eröffnet worden. Die Chiemgauer Bläsergruppe Rupertiblech führte das Publikum zurück in …
Majestätischer Aufmarsch zur Eröffnung
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Eigentlich bat der Kindergarten in Bad Wiessee nur um einen Zuschuss. Doch den Antrag nahm der Gemeinderat zum Anlass, um einen Wunsch loszuwerden. Es geht um die …
Kindergarten soll zwölf Monate im Jahr offen haben
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Das Projekt „Zeiselbach Winterstube“ ist für Bad Wiessee gestorben. Die Gemeinde will den Pachtvertrag für die einstige Forstarbeiter-Hütte kündigen. Das Ende einer …
Gemeinde will Holzfäller-Hütte wieder loswerden
Ein Mal quer durch den See
Radfahren, Laufen, Segeln – in diesen Disziplinen ist der Tegernsee bereits präsent. Jetzt kommt das Langstreckenschwimmen.
Ein Mal quer durch den See

Kommentare