Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Nachdem eine Audi-Fahrerin einen Randstein überfahren hatte, überschlug sich ihr Pkw. Der Wagen blieb auf dem Dach liegen.

Wie konnte das nur passieren?

Kreutherin (59) will einparken - und überschlägt sicht

Bad Wiessee - Eine Kreutherin (59) fuhr am Dienstag in eine Parklücke vor dem Wiesseer Golfplatz - und dann begann eine Chaos-Fahrt die im Vorgarten eines Hauses endete.

Polizei Bad Wiessee: Eine 59-jährige Kreutherin fuhr mit ihrem Pkw Audi in Bad Wiessee in die Parkbucht kurz bevor es rechts in die Zufahrt zum Wiesseer Golfplatz geht.

Aus bisher unbekannten Grund überfuhr sie den Randstein, wurde ausgehoben, der Pkw überschlug sich und blieb in einem angrenzenden Grundstück eines Wohnhauses liegen. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon.

An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Bei der Aktion wurde ein geparkter Opel einer 51 jährigen Miesbacherin gestreift und beschädigt. Schaden ca. 1000.

Weiter wurde eine Informationstafel der Gemeinde Bad Wiessee (ca.1000€) und der Zaun eines Landwirts (ca.400€) beschädigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Samstag und Sonnenschein - auf den Bergen rund um den Tegernsee der Teufel los. Für die Bergwacht Rottach-Egern bedeutete das: Fünf Einsätze an einem Tag, einmal völlig …
Bergwacht am Schönwetter-Samstag im Dauereinsatz
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
Kakao, also das Getränk, besteht aus Milch – das weiß jedes Kind. Vanilleeis auch? Da hört es schon auf. Auf dem Bauernhof von Manuela Zehendmaier in Gmund erfahren …
Beim Kindertag auf dem Bauernhof in Gmund dem Essen auf der Spur
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
An der Neureuthstraße hat ein Hauseigentümer eine 2,60 Meter hohe Stützmauer errichtet. Zu hoch, findet der Tegernseer Bauausschuss und verlangt einen Rückbau. 
„Wie ein Sprungturm“: Stadt fordert Mauer-Rückbau
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Ein Klassenzimmer fällt weg, dafür kommen bald alle ohne Probleme in den Barocksaal des Tegernseer Gymnasiums.  Behindertenbeauftragter Anton Grafwallner hatte den …
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 

Kommentare