+

Abbruch fast abgeschlossen

Das Lederer-Haupthaus ist weg: Ende einer Ära

  • Christina Jachert-Maier
    vonChristina Jachert-Maier
    schließen

Das markante Haupthaus des Lederer am See in Bad Wiessee ist weg. Die Abbrucharbeiten sind kurz vor Weihnachten fast abgeschlossen. Nur ein Nebengebäude bleibt.

Ein Bagger schiebt den Schutt zusammen. Mehr ist vom Haupthaus des Hotels Lederer, einst erstes Haus am Platze, nicht geblieben. „Wir sind super im Zeitplan“, erklärt Andreas Göbel, Sprecher von Athos, dem Büro von Investor Thomas Strüngmann. Über die Feiertage werden die Arbeiten ruhen. Ein Teil der Nebengebäude bleibt mit Rücksicht auf die Fledermäuse über den Winter stehen. Was auf dem Gelände gebaut wird, ist noch immer offen.

 Strüngmann hat die bisherige Hotel-Planung über Bord geworfen und lässt neue Ideen entwickeln. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare