+
Bei der Montgolfiade 2020 bot sich ein prächtiges Bild. Auch im kommenden Jahr soll das Ballonertreffen wieder in Bad Wiessee stattfinden. 

Ballonertreffen in Planung 

Montgolfiade soll auch 2021 in Bad Wiessee bleiben 

  • Christina Jachert-Maier
    vonChristina Jachert-Maier
    schließen

Auch die Montgolfiade 2021 soll wieder in ihrer angestammten Heimat Bad Wiessee stattfinden. Das erklärte Tourismus-Chef Christian Kausch im Gemeinderat. Doch vieles ist noch unklar.

Bad Wiessee –  Die Montgolfiade 2021 soll in Bad Wiessee stattfinden. „Es ist kein anderer Ort in Planung“, erklärte Christian Kausch, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) im Wiesseer Gemeinderat. Dort hatte sich Florian Sareiter (CSU) nach der Zukunft der Traditionsveranstaltung erkundigt.

Man müsse noch vorsichtig planen, setzte Kausch hinzu. Mit Blick auf Corona lasse sich schwer abschätzen, wie groß das Rahmenprogramm ausfallen kann. Auch die zu erwartenden Bauarbeiten an der Seepromenade sind ein Thema bei der Standortwahl. An eine Verlegung der Montgolfiade in einen anderen Ort ist Kausch zufolge aber nicht gedacht. Das Spektakel werde im üblichen Zeitraum zum Jahresbeginn 2021 stattfinden. Das Datum sei intern bereits gesetzt.

In erster Linie Ballonertreffen 

Konzipiert sei die Montgolfiade in erster Linie als Ballonertreffen, machte Kausch deutlich. Diese Ausrichtung komme bei den Luftfahrern auch gut an. Das Ballonglühen, stets ein Publikumsmagnet, soll aber auf jeden Fall stattfinden. „Wir wissen nur noch nicht, ob es an der Seepromenade möglich ist“, fügte Kausch hinzu.

Korbinian Herzinger (CSU) zeigte sich vom Montgolfiade-Rahmenprogramm der vergangenen Jahre nicht überzeugt. Bei den Ballonstarts, die jeden Tag Tausende von Gästen brächten, gebe es keine Bewirtung. „Da ist tote Hose.“ Ziel müsse es doch sein, den Menschen etwas zu bieten, damit sie nicht nur Ballons beobachten, sondern auch bleiben. „Mir scheint, dass es in den letzten Jahren nicht so gelaufen ist“, meinte Herzinger.

Tourismus-Chef weist Kritik zurück

Eine Darstellung, die Kausch den Kopf schütteln ließ. „Das kann ich nicht im Ansatz bestätigen“, erwiderte er. Die Montgolfiade sei eine der wichtigsten Veranstaltungen im Tegernseer Tal und auch eine der aufwendigsten. „Die Veranstaltungen sind immer besser und auch immer größer geworden“, meinte er mit Blick auf das vielfältige Rahmenprogramm an der Seepromenade mit dem Gastro- und Kulinarikmarkt. Über den Musikgeschmack lasse sich freilich immer streiten.

„Es ist die Veranstaltung, die unseren Ort leuchten lässt“

Während das Unterhaltungsprogramm seinen festen Platz hat, sind die Ballonstarts vom Wetter abhängig. Ob überhaupt, wann und von welchem Fleck aus sie abheben, entscheidet der Startleiter kurzfristig. Beobachter zu bewirten, ist darum schwierig. „Und wenn der Ballon in der Luft ist, ist er halt weg“, meinte Kausch.

Bürgermeister Robert Kühn (SPD) ist vor allem wichtig, dass die Montgolfiade dem Ort erhalten bleibt. Sie gehöre zu Bad Wiessee, meinte er: „Es ist die Veranstaltung, die uns leuchten lässt.“

Lesen Sie auch: Die Jubiläums-Montgolfiade

Pläne für Strüngmann-Hotel unter Dach und Fach

Bezahlbarer Wohnraum für Einheimische: Korbinian Kohler hat große Pläne

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die Krise bietet auch Chancen“
„Die Krise bietet auch Chancen“
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche

Kommentare