Der Badepark wird abgerissen. Seit seiner Schließung im Frühjahr hat das Tegernseer Tal kein Hallenbad. Bad Wiessee will ein neues Bad bauen und setzt dabei auf die Unterstützung der Nachbargemeinden.
+
Der alte Badepark in Bad Wiessee soll einem Neubau weichen. Noch in diesem Jahr soll der Abriss beginnen.

Bürgermeister freut sich über Beschlüsse

Nach Zustimmung der Nachbargemeinden: Bad Wiessee will Projekt Badepark zügig vorantreiben

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Inzwischen ist klar: Alle Gemeinden am Tegernsee unterstützen finanziell den Betrieb eines neues Schwimmbades in Bad Wiessee. Nun kann der Kurort das Projekt Badepark weiter vorantreiben.

Bad Wiessee – Der Wiesseer Bürgermeister Robert Kühn (SPD) sieht sich in seinem Kurs bestätigt: Nachdem er im November bei einer talweiten Fraktionssprecher-Sitzung alle Karten zum Thema Badepark offen auf den Tisch gelegt hatte, haben nun die vier Nachbargemeinden der Defizitvereinbarung für den Schwimmbetrieb und dem zugehörigen Verteilungsschlüssel zugestimmt. „Das zeigt: Wenn man auf Augenhöhe diskutiert und fair miteinander umgeht, dann kommt man auch zu den richtigen Ergebnissen“, meint Kühn in einer Reaktion auf die Beschlüsse. Eine Zusammenarbeit im Tal, so ist er überzeugt, könne sehr wohl funktionieren.

Die November-Sitzung war wohl der Durchbruch in den bis dato festgefahrenen Gesprächen über eine Finanzierungsbeteiligung der Nachbarkommunen an dem Betrieb des neuen Badeparks. „Ich meine, das war der entscheidende Schritt“, sagt Kühn. Eine solch „schonungslose Information“ habe es bis dahin ja nicht gegeben.

Bad Wiessee will zügig die Frage der Förderung klären

Während die Vereinbarung der Tal-Gemeinden nun noch in einen Vertrag gegossen werden muss, kann Bad Wiessee mit der Grundsatzentscheidung im Rücken bereits weitere Schritte in Richtung neuer Badepark unternehmen. „Als nächstes werden wir Gespräche mit der Regierung von Oberbayern bezüglich der Förderungen führen“, kündigt der Bürgermeister an. Sollte es die Corona-Lage zulassen, wird es dazu bereits im Februar einen Termin geben.

Abriss des alten Badeparks soll noch heuer beginnen

Sodann soll der Abriss des alten Badeparks vorangetrieben werden. „Mein fester Wille ist es weiterhin, dass noch in diesem Jahr die Bagger kommen und mit dem Abriss beginnen“, beteuert Kühn. Schließlich habe man sich für den Bau des neuen Vitalbads einen sportlichen Zeitplan gesetzt. Den möglichst einzuhalten, sei man den Bürgern schuldig.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare