Feuerwehr Bad Wiessee im Einsatz

Ölfilm auf dem Tegernsee: Da kommt er her

  • Klaus-Maria Mehr
    VonKlaus-Maria Mehr
    schließen

Bad Wiessee - Einem Angler fiel am Freitagvormittag ein Ölfilm auf dem Tegernsee auf. Die Feuerwehr Bad Wiessee rückte gegen 10.30 Uhr aus. Das ist die Ursache.

Update vom 13. Februar 2017: Das BRK-Rettungszentrum gleich neben der Polizeiinspektion in Bad Wiessee steht in Flammen. Verfolgen Sie die Entwicklungen in unserem Live-Ticker.

Der glitzernde Ölfilm trat in der so genannten Sinner Bucht westlich des Yachtclubs auf. Ein solcher Anblick kann schon beunruhigen. Gesund schaut das jedenfalls nicht aus, besonders auf dem sonst so klaren Tegernsee. Laut Angaben aus Feuerwehrkreisen war die Ölmenge allerdings so gering, dass eine Beseitigung gar nicht möglich war. Für die Wiesseer Feuerwehrler ist das nicht der erste Einsatz dieser Art und sie kennen auch die immer gleiche Ursache der vermeintlichen Umweltsünde.

Auf dem Tegernsee: Ölteppich am Seeufer - gleich bei Seesauna - Feuerwehr hat Vermutung

Es handelt sich um das so genannte Quirinus-Öl, natürliches Erdöl, das immer mal wieder in den See austritt - je nach Wetterlage. Zu Zeiten des Tegernseer Heiligen Quirinus - der die Quelle damals als erster entdeckte - schrieb man dem Öl übrigens sogar eine besondere Heilkraft zu.

Ganz unsinnig war der Einsatz der Feuerwehr allerdings auch nicht. Sie entdeckten auf der Rückfahrt nochmals einen Ölfilm - und der war nicht so ungefährlich, nämlich auf der Bundesstraße im Zentrum von Wiessee Höhe des Lindenplatzes. Die Beseitigung der großen Ölspur übernahm die Straßenmeisterei.

kmm

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare