Polizei zieht Rumänen (27) aus dem Verkehr

Mit 1,6 Promille hinterm Steuer 

Bad Wiessee - Mit 1,6 Promille im Blut kurvte ein 27-jähriger Rumäne am Sonntagmorgen durch Bad Wiessee. Die Polizei zog den jungen Mann aus dem Verkehr - und nahm ihn kurzzeitig fest.

Eindeutig zu tief ins Glas geschaut hat ein Rumäne (27), der am frühen Sonntagmorgen mit seinem Audi auf der Münchner Straße in Bad Wiessee unterwegs war. Der Mann fiel gegen 5.20 Uhr einer Streife der Polizei wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei der folgenden Kontrolle bestätigte sich der Verdacht der Beamten: Der Rumäne hatte 1,6 Promille im Blut.

Weil der Mann in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde er vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München II wurde er später wieder auf freien Fuß gesetzt. Zuvor allerdings musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und den Führerschein abgeben.

gab

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Kaltenbrunn soll einen Querbau für den Biergarten-Ausschank bekommen, doch die Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) macht da nicht mit. Sie prüft jetzt sogar …
Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Mit dem Jodbad-Abriss kommt der Zahltag
Noch wartet Investor SME auf die Baugenehmigung für das Luxushotel mit Medizinzentrum. Sie dürfte in den nächsten Wochen eintreffen. Dann sind sieben Millionen Euro an …
Mit dem Jodbad-Abriss kommt der Zahltag
Hier können Radler bald ordentlich auftanken
In Kreuth gibt es ein neues Platzerl, das zum Verweilen einlädt. Die Gemeinde lässt gerade die Fläche an der Riedlerbrücke neu gestalten. Vor allem E-Biker werden den …
Hier können Radler bald ordentlich auftanken

Kommentare